Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Gremien der BuPP

GUTACHTENDE

Die Gutachtenden sind für die Erstellung der Spiele-Kurzinfos verantwortlich. Sie beobachten eigenständig den Markt und liefern laufend aktuelle Informationen zu Spielen. Außerdem bekommen sie vom BuPP-Team Spiele zur Testung für die Ebenen "Info & Pro/Contra" und "Empfehlungen" zugeteilt. Spiele, die auf eine Empfehlung hin getestet werden, werden vor der Entscheidung über eine Empfehlung in der Bewertungskommission diskutiert. Die Gutachter/innen der BuPP sind (junge) Erwachsene, die gerne Computerspiele spielen und darüber hinaus - als Grundvoraussetzung für ihre Arbeit hier - bereits in anderen Bereichen pädagogische Erfahrung erworben haben. Sie testen jeweils das Spiel im Detail und erstellen dazu einen Prüfbericht. Bei der Sitzung der Bewertungskommission ist es ihre Aufgabe, das jeweilige Spiel zu präsentieren und Fragen der anderen Kommissionsmitglieder beantworten zu können. Die meisten Gutachtenden sind schon seit vielen Jahren für die BuPP tätig und bringen sehr viel Erfahrung mit. 

⇒ Mehr Informationen zu den Gutachtenden

BEWERTUNGSKOMMISSION

Für die tatsächliche Bewertung über die Empfehlung eines Spieles ist die Bewertungskommission verantwortlich. Dieses Gremium tagt nach Bedarf zumindes einmal im Monat und ist die maßgebliche Entscheidungsinstanz im Prüfverfahren, welche im Einzelfall dem geprüften Spiel eine Empfehlung zuspricht oder ablehnt.

"Klassische" Bewertungskommission für umfangreiche Spiele (durchschnittlich 15 Stunden Spielzeit)

Die Bewertungskommission setzt sich aus vier stimmberechtigten Personen zusammen. Das regelmäßige Zusammentreffen des Gremiums bedeutet, dass die Bewertungskommission jeweils anders zusammengesetzt ist. Die Kommissions-Mitglieder bei der einzelnen Sitzung kommen aus Pools von Personen mit definierter Aufgabe und entsprechender Qualifikation zusammen:

  1. Zwei Gutachter/innen, welche das Spiel getestet haben.
  2. Ein Vertreter/in des Bundeskanzleramtes, der/die die Bewertungskommissionssitzung leitet.
  3. Ein/e fachkundige/r Experte/in, der/die sich vorab über das Spiel informiert und in der Sitzung darüber diskutiert. Dies ist entweder ein/e Vertreter/in des Bundeskanzleramtes oder ein/e externe Experte/in.
"Offene" Bewertungskommission für Spiele kürzeren Umfangs (unter 5 Stunden Spielzeit)

Die Bewertungskommission setzt sich aus mehreren stimmberechtigten Personen zusammen. Im Rahmen der Kommissionssitzung wird zunächst das Spiel – in einer Reihe mit 3 oder 4 anderen Spielen – nur kurz vorgestellt. Anschließend haben alle Kommissionsmitglieder (die Gutachtenden der eingeteilten Spiele, Vorsitz, Experten/innen) etwa 1-2 Stunden Zeit, um die Spiele anzuspielen und sich einen Eindruck zu verschaffen. Nach dieser Testphase werden die Spiele der Reihe nach diskutiert und einer Kommissionsentscheidung zugeführt.  Das regelmäßige Zusammentreffen des Gremiums bedeutet, dass die Bewertungskommission jeweils anders zusammengesetzt ist. Die Kommissions-Mitglieder bei der einzelnen Sitzung kommen aus Pools von Personen mit definierter Aufgabe und entsprechender Qualifikation zusammen:

  1. Ein/e Gutachter/in, welche/r das Spiel getestet hat.
  2. Ein Vertreter/in des Bundeskanzleramtes, der/die die Bewertungskommissionssitzung leitet.
  3. Ein/e fachkundige/r Experte/in, der/die sich vorab über das Spiel informiert und in der Sitzung darüber diskutiert. Dies ist entweder ein/e Vertreter/in des Bundeskanzleramtes oder ein/e externe Experte/in.
  4. Zwei oder drei Gutachter/innen, welche das Spiel angespielt haben.

 

Bei der Abstimmung entscheidet die Mehrheit der Stimmberechtigten, bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Ministeriumsvertreters. 

 

Um die Perspektive der Spielerinnen und Spieler einzubringen, werden zudem regelmäßig die aktuellen Spiele aus den BuPP-Kommissionssitzungen mit Jugendlichen in Fokusgruppen besprochen.

BuPP-TEAM

Das BuPP-Team sorgt für den laufenden Betrieb, kontrolliert und sichtet die Spiele-Einreichungen der Gutachtenden, entscheidet darüber, wer welche Spiele auf den Ebenen "Info & Pro/Contra" und "Empfehlungen" zugeteilt bekommt und leitet abwechselnd die Bewertungskommissionssitzungen. Es gliedert sich in die fachkundigen Mitarbeiter/innen der Abteilung Jugendpolitik im Bundeskanzleramt, Sektion Familien und Jugend und externe Experten/innen. Außerdem halten Mitglieder des BuPP-Teams Vorträge und Schulungen zu den BuPP-Themen.

⇒ Die Mitglieder des BuPP-Teams

BuPP-KURATORIUM

Die Aufgabe des Kuratoriums, das Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis sowie von Fachmedien versammelt, ist die begleitende Beratung der Bundesstelle und der zuständigen Jugendministerin/des zuständigen Jugendministers.

Darüber hinaus sind die Mitglieder des Kuratoriums sowie weitere wissenschaftliche Experten/Expertinnen eine zweite Instanz, an die sich auch gegebenenfalls Einreicher/innen wenden können, wenn Kritik an der Entscheidung der Bewertungskommission auftreten sollte.

⇒ Die Mitglieder des BuPP-Kuratoriums