Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Die Gutachtenden

Den Gutachter/innen kommt in der Arbeit der BuPP zentrale Bedeutung zu: Ihre Aufgabe ist es einerseits, den Computerspielmarkt ständig zu beobachten und laufend aktuelle Spiele-Informationen zu liefern und andererseits, die Spiele für "Info & Pro/Contra" als auch "Empfehlungen" im Detail zu analysieren, einen Prüfbericht zu erstellen und das Spiel im Rahmen der Sitzung der Bewertungskommission zu präsentieren.

Um diese Aufgaben erfüllen zu können, werden die Gutachter/-innen einerseits von uns aus- und laufend weitergebildet, andererseits müssen sie auch eine Reihe von Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • umfangreiche praktische Erfahrung mit Computer- und/oder Konsolenspielen
  • technische Ausstattung, selbst aktuelle Spiele auf zumindest „mittlerer Qualitätsstufe“ prüfen zu können
  • pädagogische oder medienpädagogische Praxis (ehren- oder hauptamtliche Arbeit/Tätigkeit mit Kindern oder Jugendlichen) oder eine entsprechende theoretische Ausbildung (pädagogische Ausbildung, Pädagogikstudium, Psychologiestudium, Ausbildung zur Sozialarbeit,  etc., auch laufende Ausbildung)
  • Bereitschaft zu regelmäßiger und verlässlicher Kommunikation
  • Bereitschaft und Möglichkeit, Aus- und Weiterbildungsangebote der BuPP in Anspruch zu nehmen (Teilnahme an einem Informationsgespräch, Erstellung von Probegutachten; Teilnahme an 2 Schulungen á 2 Tage pro Jahr)
  • Bereitschaft und Möglichkeit, mehrmals pro Jahr an einem Tagestermin (!) der Bewertungskommission teilzunehmen und in den etwa 10 Tagen davor jeweils zwei Spiele intensiv zu testen und Gutachten dazu zu erstellen

Die Gutachter/innen erhalten für ihre Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung sowie eventuell anfallene Reisekosten rückerstattet.