Zum Inhalt Zum Hauptmenü

American Truck Simulator

Empfehlungen
Cover: Ein Sattelschlepper vor der aufgehenden Morgensonne und einer Palme.

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 10 Jahren"
Genre: 
Simulationen
Charakteristik: 
LKW-Simulation
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
Linux (PC)
Mac OSX (Apple)
Windows (PC)
Technische Voraussetzungen: 
Dual Core CPU 2.4 GHz; 4 GB RAM; GeForce GTS 450-class (Intel HD 4000) oder vergleichbar; 3 GB freier Festplattenspeicherplatz
Verlag: 
SCS Software
Erscheinungsdatum:
3. Februar 2016
Kosten:
bis EUR 20,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Ja
In-Game-Werbung Beschreibung:
Marken der Trucks, aber auch beim Radiohören während der Fahrt wird ab und zu Werbung eingespielt.

Spielbeschreibung:

Im "American Truck Simulator" begeben sich Spielende auf geschäftliche Erkundungstouren durch die amerikanischen Bundesstaaten Nevada und Kalifornien mit real existierenden, lizensierten LKWs. Als LKW-Fahrer/-in ist es ihre Aufgabe, die Fracht möglichst schnell und unversehrt von einem wirtschaftlichen Betrieb zum anderen zu transportieren. Am Anfang erledigt man Fahrten als Angestellte/r mit Leih-LKWs und mit genug erwirtschaftetem Geld, oder einer Kreditanleihe, wird es lukrativer sich einen eigenen Truck zuzulegen. Als Garagenbesitzer/-in wird es zudem möglich, seine eigenen Mitarbeiter/-innen einzustellen und zu verwalten sowie auch Zweigstellen der eigenen Transportfirma in anderen Städten zu eröffnen. Mit jeder erfolgreich absolvierten Zulieferung bekommt der eigene Charakter Erfahrungspunkte (EP) und kann seine Fähigkeiten in den Bereichen Gefahrengut, Fernfahrt, zerbrechliche und hochwertige Fracht, Just-in-Time Lieferung und wirtschaftliches Fahren ausbauen. Zusätzliche EP werden beim genauen Einparken des Lasters vergeben sowie bei zeitgerechter und intakter Lieferung. Die frei zu wählenden Aufträge unterscheiden sich nach Art der Fracht, Länge und Komplexität der Strecke und Vergütung. Wie für eine Fahrsimulation üblich, müssen die Verkehrsregeln beachtet werden, da man sonst Strafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen oder Unfälle zahlen muss. Zudem müssen die Spielenden den Zustand ihrer Spielfigur und ihres LKWs im Auge behalten und regelmäßig Schlafpausen einlegen sowie tanken und Reparaturen vornehmen.

Spielbewertung:

"American Truck Simulator" besticht mit seiner glaubwürdigen und detaillierten Spielwelt mit Wiedererkennungswert. Fahrten auf der Golden Gate Bridge oder durch die Großstadtsilhouette von Las Vegas sowie durch öde Wüsten tragen zur authentischen Atmosphäre bei. Im Vordergrund des Spiels steht die Fahrt an sich ­­- die mit Tonnen beladenen Trucks müssen mit Gefühl gelenkt werden, da sich ihr Gewicht auf die Fahrdynamik auswirkt. So müssen Spielende enge Kurven meistern, sich durch dicht befahrene Städte manövrieren und gekonnt einparken. Die Simulation bedient sich konventioneller Verkehrsregeln und bringt den Spielenden diesen Regelapparat sowie ein Gefühl für Fahrphysik spielerisch bei. Unterstützend wirken sich dabei die umschaltbare Kameraperspektive sowie das Vorhandensein eines Navigationsgeräts aus. Die Schwierigkeit der Steuerung kann durch frei wählbare Getriebearten und weitere Simulationseinstellungen (Bremsintensität o.Ä.) angepasst werden. Zusätzlichen Spielspaß und Authentizität beim Fahren bietet die Möglichkeit einen Controller an den PC anzuschließen. Ansonsten ist das Fahrzeug mit Tastatur und/oder Maus intuitiv zu steuern, womit Genauigkeit und Hand-Auge-Koordination gefördert werden. Die Aufträge sind nach Angebot frei auszuwählen, wobei Planung vom Spielenden abverlangt wird - es ist sinnvoll, Aufträge in der Nähe anzunehmen und die Fracht rechtzeitig auszuliefern. Die Fahrt wird durch einfallende Müdigkeit, einen sich leerenden Tank und die Präsenz von Polizei interessanter und glaubwürdig. Langwierige Passagen werden durch scharfe Kurven und Gegenverkehr spannender gemacht und erfordern Konzentration und Ausdauer der Spielenden. Zudem kann man die ausgedehnten Strecken durch Musikbegleitung verschiedener Radiostationen lockern. Die wirtschaftliche Komponente des Spiels manifestiert sich in der Verwaltung von Angestellten, die sich wie der eigene Charakter entwickeln und seinen LKWs, die beim Autohändler erworben und aufgepeppt werden können. Jedoch ist die wirtschaftliche Simulation recht einfach gehalten, da es auch an Konkurrenz fehlt. Weitere Authentizität verleihen offiziell lizensierte Modelle bekannter LKW-Hersteller wie Kenworth oder Peterbilt.
Aus pädagogischer Sicht fällt positiv auf, dass auch Fahrerinnen wählbar sind und die Geschlechter überhaupt sehr ausgewogen vorkommen. Man lernt nicht nur viel über LKWs, Fahrverhalen und Verkehrsregeln, sondern auch über die Geografie einzelner Bundesstaaten der USA (Städte, Landschaften, Straßennetz). Der Einstieg ist auch für Neulinge schaffbar, bietet aber auch sehr erfahrenen Spielenden umfangreiche Herausforderungen und insgesamt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Die BuPP empfiehlt das Spiel für alle Fahrbegeistern, die gerne die realistische Atmosphäre einer gelungenen Truck-Simuation genießen möchten, ab 10 Jahren.

Spielspezifische Anmerkungen

Für das Spiel werden kostenlose Download Contents angeboten: Zur Zeit der Testung (März 2016) befindet sich eine Kartenvergrößerung - der Bundesstaat Arizona - in Entwicklung. Zusätzlich können von anderen Spielenden kostenlose Mods heruntergeladen werden - das sind kleinere Erweiterungen, wie Autoverkleidungen oder Wettersimulationen. In der Online-Community "World of Trucks" können Spielende optional Fotos ihrer LKWs sowie eigene Benutzerbilder hochladen und sie mit anderen teilen.

Getestete Plattform:

Spiel erfordert:

Reaktion:

viel

Denken:

mittel

Ausdauer:

viel

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: Ein Truck fährt in einer karg bewachsenen Landschaft auf eine Autobahn auf.
Screenshot: Auf einer von für San Francisco typischen hügeligen Straßen fährt ein LKW bergab.
Screenshot: Ein LKW mit aufgemalter US-amerikanischen Fahne steht inmitten von Las Vegas.
Screenshot: Aus der Fahrerperspektive wird ein LKW entlang eines Strandes gefahren.
Screenshot: Landkarte mit Auftragsüberblick.
Screenshot: Menü mit Informationen über Charakter, Lkw, Firma, aktuellen Auftrag etc.