Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Animal Crossing: Happy Home Designer

Info & Pro/Contra
Das Cover zeigt Figuren in den verschiedenen Räumen eines Hauses
Genre: 
Adventure
Charakteristik: 
Lebenssimulation, Einrichtungsdesign
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
3DS
Verlag: 
Nintendo
Erscheinungsdatum:
30. Juli 2015
Kosten:
bis EUR 50,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Ja
In-Game-Käufe Beschreibung:
Es können amiibo-Karten gekauft werden, um zusätzliche Figuren ins Spiel zu laden.
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

„Animal Crossing: Happy Home Designer“ ist ein Ableger der Lebenssimulations-Reihe von „Animal Crossing“. Gespielt wird eine neue Mitarbeiterin beziehungsweise ein neuer Mitarbeiter des Innenarchitekturbüros ImmoNook. Spielende lernen ein paar massiv vereinfachte Grundlagen der Innenausstattung und müssen fortan Kundenwünsche erfüllen, indem sie deren Wohnungen und Häuser einrichten. Dabei geben die Kundinnen und Kunden einen Stil und oft auch ein paar bereits ausgesuchte Möbel vor, der Rest entspringt der Kreativität der Spielenden.

Mit einer wachsenden Zahl von Möbeln, Pflanzen und vielem mehr werden immer neue Räume und später auch öffentliche Gebäude eingerichtet, immer mit den Kundenwünschen im Hinterkopf. Zusätzlich gibt es die Option, bereits eingerichtete Gebäude wieder zu besuchen und deren Bewohnerinnen und Bewohner nach ihrem Befinden zu befragen.

Getestete Plattform:

3DS

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten; ordentliche, kindgerechte Grafik; einfache Bedienung; Abwechslung und Langzeitmotivation durch spezifische Aufträge junge Kinder verstehen schriftliche Aufträge nicht; für ältere bietet es nicht genug Spielspaß
Pädagogik viel Lob, wenig Vorgaben, daher für junge Kinder ausgelegt jedoch: Lesen Voraussetzung, für Zielgruppe nicht ohne Hilfe bewältigbar --> hier hätte mit Symbolen gearbeitet werden müssen!
Technik funktioniert problemlos

Spielbar für:

  • Kids (7-11 Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: Der Bürochef in einem eingerichteten Raum.
Screenshot: Lachende Figuren in einem Wohnraum
Screenshot: Ein Kundengespräch
Das Einrichtungs-Menü