Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Anno Online

Info & Pro/Contra
Cover von Anno Online mit Handelsschiffen
Genre: 
Simulationen
Charakteristik: 
Wirtschaftssimulation
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Online
Verfügbare Plattformen: 
Browsergames
Linux (PC)
Mac OSX (Apple)
Windows (PC)
Technische Voraussetzungen: 
Internetzugang
Verlag: 
Ubisoft
Erscheinungsdatum:
6. März 2013
Kosten:
EUR 0,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Handeln mit anderen Spielenden möglich; Gildenbildung zur gegenseitigen Unterstützung; Chatfunktion
In-Game-Käufe:
Ja
In-Game-Käufe Beschreibung:
Spielende können Rubine erwerben, die gegen diverse Gegenstände, Gebäude und Spielinhalte eingelöst werden können
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

„Anno Online“ ist ein kostenloses Browserspiel, das an die bekannte Anno-Serie anknüpft. Die Wirtschaftssimulation ist zeitlich etwa im 15. Jahrhundert angesiedelt und erinnert optisch stark an Anno 1404. Wie auch in den Vollpreisversionen müssen Spielende immer komplexer werdende Warenketten erstellen und verwalten, um so die Bedürfnisse ihrer Bevölkerung zu befriedigen. Hierbei ist die Umsetzung im Browser spieltechnisch durchaus mit den Vorgängerversionen vergleichbar. Verschiedenste Produktionsgebäude müssen errichtet und mit möglichst kurzen Lieferwegen verbunden werden. Mit Schiffen können die Spielenden bis zu acht weitere Inseln kolonisieren und neue Ressourcen in Besitz nehmen.

Das Spiel wird in „Anno Online“ durch Schließen des Browserfensters nicht angehalten. Die Zeit läuft, wie bei vielen Onlinespielen, einfach weiter. Dies hat zur Folge, dass viele Wartezeiten nun deutlich länger als in früheren Versionen ausfallen. Spielende können solche Wartezeiten oftmals durch Bezahlung mit Rubinen verkürzen. Rubine sind über In-Game-Käufe erhältlich und dienen als Premiumwährung, mit der verschiedenste Spielinhalte sowie Warenpakete gekauft werden können. In geringeren Mengen werden Rubine auch durch das Absolvieren von Aufgaben vergeben. Es ist somit möglich das Spiel komplett ohne In-Game-Käufe zu spielen. Spielende können untereinander Handel betreiben und Gilden bilden. Auf die möglichen Kampfhandlungen früherer Anno-Spiele wurde jedoch verzichtet. „Anno Online“ enthält zudem eine moderierte Chatfunktion über die sich Spielende austauschen können. Diese lässt sich ausblenden, nicht jedoch deaktivieren.

Getestete Plattform:

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß Umfangreiches Spiel, das mit den Vollpreisversionen der Serie vergleichbar ist Lange Wartezeiten; teure In-Game-Käufe
Pädagogik Schulung von Planungsstrategien und Resourcenmanagement Verleitung zu In-Game-Käufen; potenziell bedenkliche Inhalte im Online Chat
Technik Sehr gute Umsetzung für ein Browsergame Benötigt Flash; funktioniert nicht auf mobilen Geräten

Spielbar für:

  • Junge Erwachsene (16+ Jahre)
  • Erwachsene (18+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
einige Plantagen
Stadt mit Kathedrale
Siedlung am Fluss
Ausgebaute Siedlung mit Hafen