Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Assassin's Creed: Unity

Info & Pro/Contra
Eine Gruppe Assassine
Genre: 
Action
Charakteristik: 
Action
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 18
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Online
Schimpfwörter
Verfügbare Plattformen: 
PS4
Windows (PC)
Xbox One
Verlag: 
Ubisoft
Erscheinungsdatum:
28. Oktober 2014
Kosten:
bis EUR 70,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Kooperationsmodus mit bis zu vier anderen Spielenden
In-Game-Käufe:
Ja
In-Game-Käufe Beschreibung:
Mikro-Transaktionen zum Aufwerten der Spielfigur (Rüstung, Tarnung, Schuhe oder Waffen)
In-Game-Werbung:
Ja
In-Game-Werbung Beschreibung:
Werbung für In-Game Käufe

Spielbeschreibung:

"Assassin's Creed: Unity" ist der siebente und neueste Ableger der Serie rund um den Orden der Assassinen und erzählt eine komplett neue Geschichte. Die Handlung spielt diesmal zur Zeit der französischen Revolution. Die Hauptfigur ist der Franzose mit österreichischen Wurzeln Arno Dorian. In seiner Kindheit werden sowohl sein Vater als auch sein Stiefvater unter mysteriösen Umständen ermordet. Man gibt ihm die Schuld am Tod seines Stiefvaters und sperrt ihn in die Bastille, aus der er im Zuge der Revolutionswirren entkommen kann. Nach der Flucht aus der Bastille schließt er sich den Assassinen an, um die wahren Kräfte hinter der Französischen Revolution aufzudecken und steigt in deren Rängen langsam auf. Man trifft dabei auch immer wieder auf historische Personen, wie etwa Robespierre oder Napolen Bonaparte. Es gibt, wie schon bei den Vorgängern, einen Handlungsstrang in der Gegenwart.

Als Pielende/r übernimmt man die Kontrolle des Assassinen und kämpft sich durch seine Feinde zu einer bestimmten Zielperson hervor. Optional kann auch in vielen Missionen geschlichen und so ein offener Konflikt vermieden werden. Bei den Kämpfen kann neben Schwert und Pistole auch eine Phantomklinge verwendet werden. Unterbrochen wird das Spielgeschehen immer wieder durch animierte Zwischensequenzen, in denen die Handlung des Spieles erzählt und voran getrieben wird. Man bewegt sich mit der Spielfigur frei durch das nachgebaute Paris des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Es können sieben Distrikte besucht werden, zusätzlich gibt es noch den Pariser Untergrund. Viele bekannte Bauwerke, wie etwa die Kathedrale von Notre Dame, sind lebensecht nachgebildet und erkundbar.

Das Spiel verfügt über einen Koop-Mehrspieler-Modus, bei dem zwei bis vier Spieler/innen zusammen eine Mission erfüllen müssen. Man übernimmt dabei die Rolle eines Assassinen, wobei jede/r sich selbst als Arno sieht. Die im Einzelspiel-Modus erworbenen Fähigkeiten können hier weiter verwendet werden. Ein Spiel gegen andere Spielende ist nicht möglich.

Getestete Plattform:

PS4

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß Zwischensequenzen top, umfangreiche große Spielwelt, spannende Story, guter Koop Grafik und Sound-Bugs, omnipräsente Werbung für In-Game Käufe
Pädagogik Reaktionsfähigkeit, Auge-Hand Koordination; Konzentration, Wahrnehmungsgeschwindigkeit, Logisches Denken; historisches Wissen Gewaltdarstellung, Häufiger Gebrauch von Schimpfwörtern; keine spielbare weibliche Figur
Technik tolle, hochauflösende Grafik online Anbindung, Grafikschwächen, viele Bugs, teilweise lange Ladezeiten,

Spielbar für:

  • Erwachsene (18+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Ein Assassine versteckt sich vor seinen Gegnern
Ein Assassine hockt auf dem Dach eines hohen Gebäudes
Ein Assassine springt einen Gegner an