Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Baymax (Riesiges Robowabohu) - Kampf in der Bucht

Info & Pro/Contra
Cover von Baymax mit einigen Kampfrobotern
Genre: 
Jump & Run
Charakteristik: 
kampflastiges Arcade-Jump & Run
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 7
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Verfügbare Plattformen: 
3DS
Verlag: 
Avanquest Software Publishing Ltd
Erscheinungsdatum:
22. Januar 2015
Kosten:
bis EUR 50,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

Das Jump & Run Spiel "Baymax (Riesiges Robowabohu) - Kampf in der Bucht" basiert auf dem gleichnamigen Spielfilm der Disney Studios. Die Spielgeschichte handelt vom hochintelligenten Jugendlichen Hiro und seinem Roboter Baymax, die mit ihren Freund/-innen gegen den Bösewicht Yama und seine gefährliche Roboterarmee antreten müssen, um die Stadt San Fransokyo zu schützen.

Die Spielenden schlüpfen dabei in die Rolle der Helden aus dem gleichnamigen Film. Dabei kann der jeweilige Charakter, wie z.B. Hiro, Wasabi, Fred, Gogo nicht direkt ausgewählt werden, dieser wird automatisch im jeweiligen Level vorgegeben. Jeder Charakter hat spezifische Fähigkeiten, die gegen die Roboterarmee eingesetzt werden können. So kann etwa Gogo in Lichtgeschwindigkeit durch die Levels rasen, während Wasabi dank seiner Plasmaschwerter wirkungsvolle Angriffe ausführt.

Aufgabe der Spielenden ist es, in über 30 Level durch die im 2D-Stil designte Stadt San Fransokyo zu laufen und alle Kampfroboter zu eliminieren, die sich in den Weg stellen. Dies erfolgt mittels Boxhieben oder den Spezialfähigkeiten, die jeder Charakter besitzt. Die Kampfroboter wehren sich und können die Charakter verwunden, jedoch können die Spielenden nicht sterben und werden automatisch wieder ins Spiel gesetzt. An bestimmten Stellen im Spiel gibt es außerdem Sanitätskoffer, die die Lebensenergie teilweise wieder auffüllen.

Getestete Plattform:

3DS

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß mehrere Charaktere mit unterschiedlichen Spezialfähigkeiten spielbar gleich aussehende Level; monotone Spielhandlung und Aufgaben
Pädagogik freundliche Sprache in der Kommunikation zwischen den Charakteren Gewalt in Form von Zerstörung der Kampfroboter einzige Spielaufgabe
Technik relativ kurze Ladezeiten einfache 2D-Grafik; keine Umgebungsdynamik

Spielbar für:

  • Kids (7-11 Jahre)
  • Jugendliche (12+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
kämpfende Roboter und Lastwagen
Drache kämpft gegen Roboter
Kampfroboter fliegt