Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Carnival - Wilder Westen 3D

Empfehlungen
Das Titelbild zeigt einen Cowboy vor einer Wild-West-Stadt.

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 8 Jahren"
Genre: 
Action
Charakteristik: 
Westernspiel
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
3DS
Verlag: 
2K Play
Erscheinungsdatum:
28. Februar 2012
Kosten:
bis EUR 10,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

Das Spiel „Carnival - Wilder Westen 3D“ entführt Spielende in eine Western Stadt in der es gilt, unterschiedliche Herausforderungen zu meistern und Heldentaten zu vollbringen. Spielende haben die Wahl, entweder einen weiblichen oder männlichen Charakter zu spielen. Anschließend kann man beispielsweise sein Glück beim Bogenschießen oder Goldschürfen versuchen, sich im Duell mit den besten Revolverhelden messen oder sein Können an einer der Schießbuden unter Beweis stellen. Für jede absolvierte Herausforderung winken neben Bisontaler auch Preise unterschiedlicher Größe. Für die erhaltenen Bisontaler kann man beim „Ausstatter“ coole Westernoutfits erstehen oder den Eintritt für weitere Spiele bezahlen. Ziel des Spieles ist es, bei allen der rund 15 Minigames den Jumbo-Preis zu bekommen und Heldentaten zu vollbringen. Dazu gehört es beispielsweise, versteckte Schätze zu finden, Personen in Not zu helfen oder steckbrieflich gesuchte Schurken zu fangen.

Spielbewertung:

"Carnival - Wilder Westen 3D" ist ein unterhaltsames, kurzweiliges Spiel für zwischendurch.  Da die 15 Minigames sehr abwechslungsreich gestaltet sind, ist für jeden etwas dabei. So ist etwa bei Spielen wie „Schnellschuss“, „Schießbude“ und „Pfeil und Bogen“  Schnelligkeit und Treffsicherheit gefragt, während bei den Spielen „Querschläger“ und „Her mit dem Gold“ das logische Denken im Vordergrund steht. Auch die spielerischen Steuermöglichkeiten des Nintendo 3DS werden gut genützt und funktionieren einwandfrei. Für jedes erfolgreich bestandene Spiel gibt es - je nachdem, wie geschickt man sich dabei angestellt hat - einen kleinen, mittleren oder großen Preis. Positiv ist dabei hervorzuheben, dass es die Möglichkeit gibt, Preise zu tauschen. So können auch schwächere Spieler/-innen vier kleine Preise gegen einen mittleren Preis oder drei mittlere Preise gegen einen großen Preis tauschen. Leider bleiben die Minispiele immer gleich und man kann sich nur insofern verbessern, dass man schneller oder genauer wird - was natürlich langfristig den Wiederspielwert etwas trübt. Die Darstellung von Gewalt im Spiel ist harmlos und auf die Altersgruppe von jungen Kindern angepasst. Es werden zum Beispiel keine Waffen im Spiel dargestellt und bei den Duellen beschießen sich die Gegner lediglich mit Saugnäpfen. Das Spiel ist zwar grafisch einfach, aber trotzdem sehr ansprechend gestaltet. Trotz Sprachausgabe, sind die Erklärungen zu den Minispielen schriftlich, was Lesen voraussetzt. Das Spiel fordert und fördert vor allem Reaktion, Geschicklichkeit, Hand-Auge-Koordination, Raumvorstellung und logisches Denken. Als Spiel für zwischendurch wird es für Kinder ab 8 Jahren empfohlen.

Getestete Plattform:

3DS

Spiel erfordert:

Reaktion:

viel

Denken:

mittel

Ausdauer:

wenig
Screenshots: 
Eine Wild-West-Show auf einer Bühne.
Ein Cowboy in der Stadt.
Ein Pfeil wird auf eine Zielscheibe gerichtet.