Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Der Weg ins Luma (The Path To Luma)

Empfehlungen
Cover: Eine weiße Strichfigur steht mit wallendem Schal und einem leuchtenden Szepter in beiden Händen auf einer Klippe. Im Hintergrund ist ein riesiger oranger Kreis, ähnlich einer Sonne

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 10 Jahren"
Genre: 
Rätsel/Gehirnsport
Charakteristik: 
Rätselspiel um das Thema erneuerbare Energien
Altersfreigabe lt. Google Play Store:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
Android
iOS (iPhone, iPad, iPod Touch)
Technische Voraussetzungen: 
Android 2.3 oder höher, iOS 6.0 oder höher
Verlag: 
NRG Energy Inc.
Erscheinungsdatum:
13. September 2015
Kosten:
EUR 0,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Ja
In-Game-Werbung Beschreibung:
Die In-Game-Werbung beschränkt sich auf dezente Platzierungen des "NRG Energy" Logos in manchen Ladesequenzen oder Menüs. Mit Klick auf das Logo kommt man zur offiziellen Webseite des Spiels, von dort aus auch zur Webseite von "NRG Energy".

Spielbeschreibung:

"Der Weg ins Luma" (englisch: "The Path to Luma") ist ein kostenloses Rätselspiel, bei dem sich die Handlung um erneuerbare Energien dreht. Eine außerirdische Zivilisation hat die Ressourcen ihrer zahlreichen Planeten zu stark ausgebeutet und musste alle, bis auf einen letzten Heimatplaneten, verlassen. Nun sollen speziell dafür konstruierte Androiden die ausgebeuteten Planeten mit Hilfe erneuerbarer Energien wieder bewohnbar machen.

Gespielt wird auf über zwanzig unterschiedlichen, winzigen Planeten, wobei Spielende einen der Androiden, namens SAM, steuern. Dieser kann mit verschiedenen technischen Geräten interagieren und hierdurch die Umwelt verändern. Durch das Platzieren eines speziellen Zepters kann beispielsweise mittels Solarzellen Strom erzeugt werden, um so ein Tor zu öffnen. Damit dies funktioniert, muss der Planet zuvor jedoch so rotiert werden, dass die Solarzellen auch im Licht stehen. Im Spielverlauf werden verschiedene Technologien rund um das Thema erneuerbare Energien für Rätsel eingesetzt und kombiniert.

Spielbewertung:

In „Der Weg ins Luma“ werden Spielende an die Möglichkeiten der Nutzung erneuerbarer Energie, etwa durch Sonnenkollektoren, Wasserkraftwerke oder Windkraftanlagen, herangeführt. Diese werden einerseits durch das Einsetzen der Technologien im Spiel vermittelt, andererseits können grundlegende Informationen dazu über das Spielmenü abgerufen werden. So birgt das Spiel durchaus das Potenzial Interesse für die Thematik zu wecken und kann auch Ausgangspunkt für pädagogische Auseinandersetzungen rund um erneuerbare Energien sein.

Zudem thematisiert das Spiel die Wertschätzung der Natur und den hohen Stellenwert von Umweltschutz. Die liebevoll gestalteten Welten, die ansprechende Grafik und stimmige Hintergrundmusik tragen hier gelungen zur Atmosphäre bei.

Das anspruchsvolle Rätseldesign fordert und fördert logisches, vorausschauendes Denken und Kombinieren. Während der Schwierigkeitsgrad anfangs noch eher niedrig gehalten ist, werden die Levels nach und nach anspruchsvoller. Einziges Manko ist die Bedienung des Spiels, die vor allem auf kleineren Smartphone-Displays etwas Fingerspitzengefühl erfordert.

Das Spiel ist ausschließlich auf Englisch verfügbar. Es dürfte jedoch auch ohne guter Englischkenntnisse spielbar sein, da Hinweise zur Steuerung mittels Symbolen angezeigt werden.

Empfohlen wird „Der Weg ins Luma“ für rätselfreudige Spielende ab 10 Jahren.

Spielspezifische Anmerkungen

"Der Weg ins Luma" wurde von dem Energieunternehmen "NRG Energy" finanziert. Es wird kostenlos angeboten und ist abgesehen von kleineren Einblendungen des Logos des Unternehmens werbefrei. Das Spiel ist ausschließlich in englischer Sprache verfügbar.

Getestete Plattform:

Spiel erfordert:

Reaktion:

wenig

Denken:

viel

Ausdauer:

mittel

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: Das Spielmenü besteht aus winzigen Planeten, die man anwählen kann.
Screenshot: Mit einem Mechanismus wird ein kleiner Planet geteilt und gedreht.
Screenshot: Ein Level wurde geschafft. Es gibt wieder Leben auf dem kleinen Planeten. Ein Adler fliegt in der Luft und Blumen wachsen auf dem Gras.
Screenshot: Der Androide Sam befindet sich auf einem düsteren Planeten mit einem Windrad.
Screenshot: Ein kleiner Planet ist zu sehen. Darauf sind Bäume, Steine und der Androide Sam. Im Tutorial-Hinweis wird angezeigt, dass der Planet nun eine neue Maschine hat.
Screenshot: Sam bedient auf einem kleinen Planeten einen Mechanismus. Daneben sind Löcher aus denen schwarzer Rauch hinaus kommt.