Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Dishonored - Definitve Edition

Info & Pro/Contra
Cover: zeigt eine überdimensionale Metal-Maske in Form eines Kopfes.
Genre: 
Action
Charakteristik: 
Neuauflage eines Schleich-Action-Adventures aus 2012
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 18
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Schimpfwörter
Verfügbare Plattformen: 
PS4
Xbox One
Verlag: 
Bethesda Softworks
Erscheinungsdatum:
28. August 2015
Kosten:
bis EUR 50,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

"Dishonored: Die Maske des Zorns" ist ein Actionspiel aus dem Jahre 2012, das nun in der „Definitive Edition“ mit allen bisher erschienenen Inhalten für die aktuellen Konsolen neu aufgelegt wurde.

Die Spielenden übernehmen dabei die Rolle von Corvo Attano, Leibwächter der Kaiserin einer Fantasywelt, welche an das industrielle England am Beginn des 20. Jahrhunderts angelehnt ist. Bei einem Gespräch mit der Kaiserin muss Corvo hilflos zusehen wie diese vor seinen Augen ermordet wird. Dabei wollen die korrupten Nachfolger der Kaiserin die Hauptfigur als Sündenbock abstempeln, um selbst ihre Hände in Unschuld waschen zu können. Corvo entkommt jedoch seiner Strafe und die Suche nach den wahren Schuldigen beginnt.

Das Hauptprinzip von „Dishonored“ besteht darin, sich möglichst unentdeckt an Zielpersonen heranzuschleichen und diese auszuschalten. Dabei stehen Corvo neben Schwert, Armbrust und Pistole auch hilfreiche Gadgets wie Sprengfallen, Ablenkungen und sogar magische Fähigkeiten zur Verfügung. Beispielsweise: Teleportieren, sich in Ratten verwandeln, Zeit anhalten, etc.

Spielende können sich zu jeder Zeit entscheiden, ob sie Gegner töten oder betäuben/ausschalten. Sogar Hauptziele müssen nicht zwangsläufig getötet werden und man kann das gesamte Spiel abschließen ohne eine einzige Person zu töten. Außerdem beeinflussen die Entscheidungen im Spiel dessen späteren Verlauf. So wird die Umgebung beispielsweise düsterer und schwieriger. 

Spielspezifische Anmerkungen:

Inkludiert alle vier erschienenen Erweiterungen: Dunwall City Trials, The Knife of Dunwall, The Brigmore Witches und Void Walker's Arsenal.

Getestete Plattform:

PS4

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß Viele verschiedene Lösungswege, authentische Fantasywelt, abwechslungsreicher Herausforderungsmodus gewöhnungsbedürftige Egoperspektive, hoher Schwierigkeitsgrad
Pädagogik verschiedene Lösungswege finden, Spielentscheidungne haben Einfluss auf weiteren Verlauf, strategisch agieren, vorausplanen, geduldig sein, Töten optional Attentate als Hauptspielziel
Technik Ansprechende und stimmungsvolle Grafik, fehlerfreie Darstellung keine erkennbaren grafischen Unterschiede zu PS3 und Xbox360 Version, längere Ladezeiten

Spielbar für:

  • Erwachsene (18+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: zeigt im Vordergrund eine Brücke und im Hintergrund ein Schloss. Beides aus Marmor.
Screenshot: zeigt ein kleines Mädchen mit dunklen Haaren - es ist die Prinzessin. Im oberen Bildschirmrand finden sich Detailinformationen zur aktuellen Aufgabe.
Screenshot: zeigt ein Tutorial-Fenster in dem der Schleichmodus näher erklärt wird.
Screenshot: zeigt ein Gespräch mit der Kaiserin in einem Pavillon. Im Hintergrund liegt die Stadt.
Screenshot: zeigt das Interaktionsmenü mit Gegenständen. Hier wurde ein Schlüssel in einer Zelle gefunden, der nun aufgenommen werden kann.
Screenshot: zeigt die Bewegungsmöglichkeiten an Objekten. Hier kann auf Knopfdruck ein Hindernis als Deckung verwendet oder auch übersprungen werden.
Screenshot: zeigt nochmals das Interaktionsmenü mit einem Gesundheitsgegenstand. Die Spielfigur hat inzwischen eine Pistole und ein Messer in den Händen.
Screenshot: zeigt das Menü mit Zielverwaltung, Notizen und Inventar.