Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Disney Fantasia: Music Evolved

Empfehlungen
Umriss einer tanzenden Person

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 8 Jahren"
Genre: 
Fun-/Gesellschaftsspiele
Charakteristik: 
Musikalisches Rhythmus-Spiel
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
Xbox One
Xbox360
Verlag: 
Microsoft Studios
Erscheinungsdatum:
24. Oktober 2014
Kosten:
bis EUR 30,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Ja
Multiplayer-/ Kooperationsmodus Beschreibung:
Im Freispielmodus ist gemeinsames Spielen möglich.
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Ja
In-Game-Käufe Beschreibung:
Zusätzliche Lieder können um ca. 2 € gekauft werden.
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

In dem Musik-Rhythmusspiel „Disney Fantasia: Music Evolved“, dem der gleichnamige Walt-Disney-Zeichentrickfilm aus dem Jahr 1940 als Vorlage dient, ist es die Aufgabe der Spielenden, dem Zauberlehrling Yen Sid hilfreich zur Seite zu stehen. Zahlreiche Welten wurden vom Lärm verschmutzt und nur die Spielenden können sie mit Hilfe magischer Fragmente wieder säubern. Diese Fragmente erlangen Spielende entweder durch die rhythmische Begleitung von Liedern oder das Absolvieren kleiner Minigames, in denen Kreativität und musikalisches Geschick gefragt sind. Die Steuerung erfolgt über den Kinect-Sensor mit beiden Armen. Bei der Liedbegleitung in Form von Dirigieren werden kleine Pfeile angezeigt, die im richtigen Moment und in der entsprechenden Richtung zu treffen sind. Für jeden Treffer gibt es Punkte. Hat man am Ende des Liedes eine vorgegebene Anzahl von Punkten erreicht, erhält man ein magisches Fragment und schaltet neue Remixes des jeweiligen Liedes frei. In jeder Welt können Minigames entdeckt werden, mit denen die Spielenden selbst kurze Kompositionen erstellen können, die dann als Hintergrundmusik für diesen Abschnitt dienen. Auch ein Multiplayermodus steht den Spielenden zur Verfügung, mit dem jeweils zwei Spielende gleichzeitig eines von über 30 Liedern dirigieren können.

Spielbewertung:

Das Spiel „Disney Fantasia: Music Evolved“ überzeugt vor allem durch sein innovatives Spielkonzept und stimmungsvolle, fantasiereich Umsetzung. Vor allem Musikbegeisterte, die nicht so gerne das Tanzbein schwingen, werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Im Vergleich zu andern Tanzspielen steuert man das Spiel nur mit der Bewegung der Arme, ähnlich wie beim Dirigieren. Die Kinect-Bewegungserkennung funktioniert dabei sehr präzise, wodurch das Spiel Takt- und Rhythmusgefühl bei den Spielenden fördert. Die Story zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Spiel und verschlägt die Spielenden nach und nach in die unterschiedlichsten, liebevoll gestalteten Welten, wie beispielsweise die Unterwasserwelt, die Fabrik und den Kosmos. In jeder Welt gibt es Minigames zu entdecken, die zusätzlich Abwechslung ins Spiel bringen. Außerdem können die Spielenden in jeder Welt individuelle Mini-Kompositionen kreieren, die dann als Hintergrundmusik im jeweiligen Abschnitt dienen. Leider kann man diese nicht speichern, sondern sie gehen beim Neustart des Spieles verloren. Neben dem Storymodus bietet das Spiel auch einen sehr gelungenen Multiplayermodus, bei dem zwei Spielende gegeneinander antreten können. Dabei wird farbig angezeigt, welche Bewegung von welchen Spielenden auszuführen ist. Die Songauswahl, die den Spielenden dabei zur Verfügung steht, reicht von klassischen Stücken, wie beispielsweise „Eine kleine Nachtmusik“ oder „ Der Nussknacker“, bis hin zu modernen Liedern wie zum Beispiel „Bruno Mars – “Locked Out of Heaven”. Während des Spielens haben die Spielenden die Möglichkeit, durch Mischen dreier unterschiedlicher Versionen des Liedes ein individuelles Klangerlebnis zu erzielen. Das Spiel fördert dabei vor allem die kreative Auseinandersetzung mit Musik, Rhythmusgefühl und Bewegung. Die BuPP empfiehlt das Spiel für musikbegeisterte Personen ab 8 Jahren.

Spielspezifische Anmerkungen

Das Spiel ist nur mit einem Microsoft-Kinect-System spielbar.

Getestete Plattform:

Spiel erfordert:

Reaktion:

viel

Denken:

wenig

Ausdauer:

mittel

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
der Zauberlehrling
Instrumentenauswahl
Ein Würfel schwebt in einer Galaxie
Lichtpfeile
Eine magische Kreatur in einem Wald.
Eine riesige Schildkröte im Meer.
Unterwasserlandschaft
Multiplayermodus