Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Dying Light

Info & Pro/Contra
Cover zeigt mehrere Zombies
Genre: 
Shooter
Charakteristik: 
Survival Horror, First-Person-Shooter
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 18
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Online
Schimpfwörter
Verfügbare Plattformen: 
PS3
PS4
Windows (PC)
Xbox One
Xbox360
Technische Voraussetzungen: 
Mindestsystemanforderungen für PC Version noch nicht bekannt
Verlag: 
Warner Bros. Interactive Entertainment
Erscheinungsdatum:
27. Februar 2015
Kosten:
bis EUR 100,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Kooperativer Multiplayer - man kann das Spiel online mit einer zweiten Person bestreiten.
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

"Dying Light" aus dem Hause Techland versetzt Spielende in eine Zombie-Apokalypse der etwas anderen Art.

Ein Virus hat die meisten Menschen infiziert und zu gefährlichen Kreaturen gemacht. Besonders die türkische Stadt Harran ist davon betroffen. Ein Spezialagent namens Crane wird von einer mysteriösen Behörde, der GRE, in die Stadt eingeschleust, um geheime Dokumente zu beschaffen, welche dazu führen könnten, dass die Zombiekatastrophe rückgängig gemacht wird. In einem riesigen Hochhaus, von allen "Der Turm" genannt, stößt er auf einige Rebellen, die wie er ums Überleben kämpfen und von einer militanten Gruppe bedroht werden, welche in dem Chaos die Kontrolle über Harran übernommen hat. Schon bald merkt Crane, dass die Zombies, welche Harran unsicher machen, nicht die einzige Bedrohung sind und, dass nachts ein noch schlimmeres Übel auf ihn lauert.

Die Spielenden steuern Crane durch die große offene Welt der türkischen Stadt Harran, wobei sich dieser sehr flink mittels Pakoureinlagen fortbewegen und so praktisch jedes Gebäude erklimmen kann. Außerdem müssen stets Ressourcen gesammelt werden, aus denen sich nützliche Werkzeuge und Waffen basteln lassen. Das Spiel bietet außerdem einen dynamischen Tag-Nacht-Zyklus. Sind die Zombies, welche die Spielenden bedrohen, bei Tag noch langsame und träge Kreaturen, transformieren sie bei Nacht in noch fürchterliche Wesen, die Crane nachsprinten und sogar Gebäude hinaufklettern können. Durch das Sammeln von Erfahrungspunkten kann man Cranes Fähigkeiten ausbauen und verbessern und so das eigene Überleben in Harran erleichtern.

Das Actionspiel bietet zudem die Möglichkeit, die Stadt im kooperativen Online-Multiplayermodus gemeinsam mit anderen Spielenden zu erkunden und im Modus "Be A Zombie" selbst in die Haut eines Untoten zu schlüpfen.

Getestete Plattform:

PS4

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß Große dynamische Spielwelt ~ spannende Story ~ Basteln von Werkzeugen und Waffen Repetitive Nebenmissionen ~ Gegner KI manchmal dumm ~ umständliches Inventar
Pädagogik Hilfsbereitschaft ~ Auge-Hand Koordination ~ Reaktionsfähigkeit Hoher Gewaltgrad ~ vulgäre Sprache
Technik Sehr gute Grafik ~ dynamisches Wetter ~ professionelle Vertonung Sich öfter wiederholende Gesichter

Spielbar für:

  • Erwachsene (18+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Hauptcharakter hechtet in der Egoperspektive über die Dächer mehrere Häuser.
Hauptcharakter verteidigt sich mit einem Hammer gegen einen Zombie.
Sonnenuntergang über einer zerstörten und verrauchten Stadt.