Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Etherium

Spiele-Kurzinfo
Cover: Fliegende Raumschiffe und schießende Roboter vor einem orangefarbenen Hintergrund
Genre: 
Strategiespiele
Charakteristik: 
Echtzeit-Strategie
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 12
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Online
Schimpfwörter
Verfügbare Plattformen: 
Windows (PC)
Technische Voraussetzungen: 
Intel Core 2 Duo E6600/AMD Phenom II X2 550, Geforce GTX 560, 4 GB RAM, 5 GB Festplatte
Verlag: 
Focus Home Interactive
Erscheinungsdatum:
27. März 2015
Kosten:
bis EUR 30,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Online-Multiplayer-Funktion mit bis zu 4 Spieler/-innen
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

Im Echtzeitstrategiespiel „Etherium“ kämpfen im Weltall drei verfeindete Parteien (das „irdische Konsortium“, die Intari – eine religiöse Gruppe – und das Reich der Vektiden) um den dem Spiel Namen gebenden Rohstoff „Etherium“.

Dieser Rohstoff, dessen unerschöpfliche Quellen über die 24 Karten auf sechs Planeten verteilt sind, ist der einzige im Spiel und stellt die Spielwährung dar, mit der der Ankauf von Einheiten und Gebäuden finanziert wird. Das in den Spielwelten herrschende Wetter kann in die Taktik miteinbezogen werden: So behindern Gewitter den Nachschub von Truppen oder erlauben zugefrorene Seen einen alternativen Angriffsweg.

Alle drei Fraktionen sind spielbar, wobei jeder neben 19 Standardeinheiten (beispielsweise Infanteristen, Panzer und Bomber) auch ihre jeweils eigenen Spezialeinheiten (wie Tarnpanzer oder fliegende Festungen) zur Rekrutierung zur Verfügung stehen. In Etheriums Spielmechanik können die Basen (mit Ausnahme von Verteidigungstürmen) nicht frei auf der Landkarte gebaut werden, sondern müssen fix verteilte Außenposten eingenommen werden. Auf diesen Posten können bis zu drei Gebäude (beispielsweise Forschungskomplexe, Raumhäfen oder Logistikzentren) gebaut werden, wobei jedes Gebäude einen Einfluss auf die weitere Spieltaktik im Level hat.

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Mehrere mechanisierte Einheiten nehmen einen Verteidungsturm unter Beschuss
Viele schwarze Roboter schießen auf einen hellblauen Stützpunkt in einer kargen, türkisfarbenen Landschaft
In einer Mondlandschaft werden zwei Verteidungstürme zerstört
Eine Basis verteidigt sich gegen heranstürmende, angreifende Roboter in einer wüstenähnlichen Landschaft