Zum Inhalt Zum Hauptmenü

F1 2012 - Formula 1

Empfehlungen
Rennautos rasen auf die Kamera zu.

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 8 Jahren"
Genre: 
Rennspiele
Charakteristik: 
Auto-Rennsimulation
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Online
Verfügbare Plattformen: 
PS3
Windows (PC)
Xbox360
Verlag: 
Namco
Erscheinungsdatum:
21. September 2012
Kosten:
bis EUR 30,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Ja
Multiplayer-/ Kooperationsmodus Beschreibung:
Mehrere Spieler/-innen im Splittscreen.
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Online.Gegner/-innen stehen zur Verfügung.
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

Bei "F1 2012 - Formula 1" handelt es sich um den aktuellen Vertreter einer jährlich neu aufgelegten Rennspielserie im Formel 1-Universum. Dank aktueller Lizenzen, sowohl bei den Strecken, als auch bei Fahrern und Teams, ist es den Spielerinnen und Spielern möglich, sich in realistischer Umgebung bis zum Weltmeistertitel hochzuarbeiten. Da das im Karrieremodus durchaus einige Wochen dauern kann, hat man auch die Möglichkeit, sich in diversen anderen Modi zu versuchen. Dazu zählen verschiedene Trainingsmodi, ein Saisonmodus, und der neue Championmodus. Bei Letzterem geht es darum, in einem vordefinierten Rennszenario einen der, noch im aktiven Fahrerfeld verbliebenen, ehemaligen Weltmeister (Vettel, Alonso,…) zu schlagen. Wie in der Serie üblich, ist man nicht auf das Spiel gegen Computergegner beschränkt, sondern kann sich den Herausforderungen des Rennsports auch gemeinsam mit anderen Mitspielern und Mitspielerinnen entweder im Splitscreenmodus oder online stellen.

Spielbewertung:

Insgesamt ist "F1 2012 - Formula 1" ein gelungenes Rennspiel, das Fans dieses Sports langfristigen Spielspaß bringen wird - vor allem im Mehrspielermodus. Aber wie alle Spiele einer Serie muss sich auch „F1 2012 - Formula 1“ nicht nur als eigenständiges Spiel beweisen, sondern sich auch an der Qualität der Vorgänger messen lassen. Für sich betrachtet besticht das Spiel zu allererst durch den einfachen Einstieg sowie durch die realistische Grafik, die gute Bedienbarkeit, den stets fairen Schwierigkeitsgrad und den passenden Sound. Allerdings geht die Einsteigerfreundlichkeit etwas zulasten der Simulationstiefe, der Boxenfunk wiederholt sich schnell einmal und der anfangs sehr gute Grafikeindruck relativiert sich etwas, sobald man in die Gesichter der Fahrer blickt oder die etwas detailarmen Strecken wahrnimmt. Fehlende Fixpunkte jedes Formel1-Rennens, wie etwa die Siegerehrungen, kosten zusätzlich Atmosphäre.

Im Vergleich zu den Vorgängern fällt sofort auf, dass sich, trotz einiger Neuerungen, kaum etwas verbessert hat. Im Gegenteil: sinnvolle Spielelemente wie der Grand-Prix-Modus, in dem man sich individuelle Rennsaisonen zusammenstellen konnte, mussten eher unspektakulären neuen Modi weichen. Unterm Strich erhält man mit „F1 2012 - Formula 1“ also eine nicht perfekte, aber doch sehr unterhaltsame und längerfristig motivierende Rennsimulation, die sich nicht vor anderen Spielen dieses Genres verstecken muss, die sich aber auch nicht positiv von den – ohnehin schon sehr guten – Vorgängern abheben kann. Somit kann das Spiel all jenen Spielerinnen und Spielern empfohlen werden, die entweder den Vorgänger noch nicht besitzen oder gerne mit aktuellen Strecken, Teams, und Fahrern spielen möchten. Die Bewertungskommission empfiehlt "F1 2012 - Formula 1" für Personen ab 8 Jahren. (Getestet wurde die Umsetzung für die XBox360. Das Spiel und Spielerlebnis kann sich auf anderen Plattformen unterscheiden.)

Getestete Plattform:

Spiel erfordert:

Reaktion:

viel

Denken:

wenig

Ausdauer:

mittel
Screenshots: 
Rennautos auf der Strecke.
Zwei Rennautos im Kopf-an-Kopf Rennen.
Zwei Rennautos auf der Strecke.