Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Gravity Rush

Empfehlungen
Das Titelbild zeigt eine Welt, in der die Schwerkraft keine Wirkung hat.

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 12 Jahren"
Genre: 
Action
Charakteristik: 
Action-Adventure
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 12
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Verfügbare Plattformen: 
PSVita
Verlag: 
Sony Computer Entertainment
Erscheinungsdatum:
15. Juni 2012
Kosten:
bis EUR 30,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

"Gravity Rush" ist ein Action- Adventure für die PS Vita mit einem innovativen Spielkonzept: Zentrales Spielelement ist die Beeinflussung der Schwerkraft der Spielwelt! Das außergewöhnliche Gameplay wird durch die effiziente Nutzung der  Lagesensoren der PS Vita möglich. Die Spielenden schlüpfen in die Rolle des jungen Mädchens Kat, das sich ohne Erinnerungen in der mystischen Stadt Hekseville wiederfindet. Die Stadt wird von einer unbekannten Macht bedroht, angsterfüllende Gravitationsstürme zeichnen sich am Himmel ab. Kat kämpft fortan gegen die unheilvollen Geschehnisse an. Dabei entdeckt sie eine einzigartige Fähigkeit, die sie die Erdanziehung manipulieren lässt und kann sich so in alle Richtungen bewegen. Auf diese Art bereist sie die frei erkundbare Stadt von Mission zu Mission. Neben dem Aufhalten der düsteren Zukunft für Hekseville findet sie auch ihre persönlichen Erinnerungen im Spielverlauf wieder. Neben der Hauptstory warten noch eine Reihe von Nebenmissionen auf die Spielenden.

Spielbewertung:

Die technischen Umsetzungen des Spieles sind gut gelungen, vor allem die Grafik ist sehr beeindruckend. Das wichtigste ist jedoch das Spielkonzept, mit dem "Gravity Rush" punktet. Die innovative Verknüpfung der Story und Aufgaben mit den Steuerungsmöglichkeiten der PS Vita bietet ein beeindruckendes Gameplay. Neben dem Spaß werden dadurch zudem eine Reihe von Fertigkeiten von den Spielenden gefordert und so gefördert. Leider gibt es keine Schwierigkeitsgrade zur Auswahl, daher kann das Spiel für jüngere frustrierend werden. Bedauerlich ist auch, dass bei zu bestehenden Kämpfen teilweise unbeteiligte Passanten betroffen sind. Dies geschieht jedoch nur indirekt und die Personen gehen durch ihr Zurückweichen dem Angriff aus dem Weg. Trotz dieser Mängel kann das Spiel wegen des innovativen Gameplays, der guten Technik und des hohen Spielspaßes für Jugendliche ab 12 Jahren empfohlen werden.

Getestete Plattform:

Spiel erfordert:

Reaktion:

mittel

Denken:

wenig

Ausdauer:

wenig
Screenshots: 
Fliegende Figuren über einer Stadt.
Ein Spielcharakter gleitet über ein Dach nach unten.
Eine Spielfigur läuft über eine Stegkonstruktion.