Zum Inhalt Zum Hauptmenü

H1Z1

Info & Pro/Contra
Beschädigte Schrift "H1Z1" vor einem dunkelgrauen Hintergrund
Genre: 
Shooter
Charakteristik: 
Online-Survival-Zombie-Shooter
Altersfreigabe:
k.A.
Verfügbare Plattformen: 
Windows (PC)
Verlag: 
Sony Online Entertainment
Erscheinungsdatum:
18. Mai 2014
Kosten:
bis EUR 20,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Ja
Multiplayer-/ Kooperationsmodus Beschreibung:
kooperatives Spiel auf eigenen Servern ("PvE") möglich
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
ausschließlich online spielbar
In-Game-Käufe:
Ja
In-Game-Käufe Beschreibung:
In-Game-Käufe - zusätzlich zum Kaufpreis - nicht zwingend notwendig, jedoch möglich (schnellere Erlangung von Waffen und Werkzeugen und Tickets für einen zusätzlichen Spielmodus, "Battle Royal")
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

Das Online-Zombie-Spiel „H1Z1“ versetzt den/die Spieler/-in in eine Welt, die seit 15 Jahren vom H1Z1- Virus befallen ist. Dieser verwandelte die Bevölkerung in Zombies und ließ die Spielwelt langsam verfallen. Spielziel ist grundsätzlich das möglichst lange Überleben in der lebensfeindlichen Umwelt.

Zur Auswahl des ausschließlich online spielbaren Spiels stehen mehrere Arten von Servern: Auf dem einen können Spieler/-innen nicht gegeneinander kämpfen („PvE“), sondern man versucht gegen die Zombies zu bestehen, wobei der Zusammenschluss zu Gruppen die Überlebenschancen deutlich erhöht. Auf anderen Servern ist das gegenseitige Bekämpfen möglich bzw. sogar elementarer Spielinhalt („PvP“). Ein dritter, jedoch zusätzlich kostenpflichtiger, Spielmodus ist „Battle Royal“: Hier wird so lange gekämpft, bis nur noch ein/e Spielende/r lebt.

Einen wichtigen Teil im Spiel nimmt das selbstständige Herstellen („crafting“) von Gegenständen aller Art (Bandagen, Waffen, Werkzeuge) ein. So müssen nahezu alle nützlichen Gegenstände aus Rohstoffen, die in der Spielwelt gesammelt werden, selbst hergestellt werden. Dies geschieht anhand von Bauanleitungen, die man selbst erstellt: Durch Klicken auf einen Gegenstand im Inventar werden alle anderen damit kombinierbaren Dinge (bis zu vier Stück) angezeigt. Jede Kombination kann als Vorlage gespeichert werden. Da die Anzahl an tragbaren Sachen begrenzt ist, muss der/die Spieler/-in zusätzlich entscheiden, was es sich mitzunehmen lohnt.

Neben Gegenständen können auch nach dem gleichen Prinzip die eigenen Lagerstätten befestigt und bis hin zu kleinen Hütten ausgebaut werden. Viel Wert wird vor allem auf das post-apokalyptische Aussehen der Spielwelt gelegt.

 

Spielspezifische Anmerkungen:

Derzeit (Februar 2015) ist nur die "Early-Access-Version" verfügbar.

Getestete Plattform:

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß Überleben-Spielprinzip in einer Zombie-Welt zwar nicht neu, jedoch sehr gut umgesetzt; Teamplay-Möglichkeit macht Spaß derzeit (Early-Access-Version getestet) noch mit vielen inhaltlichen Fehlern
Pädagogik kooperativer Modus kann Teamplay- und Organisationsfähigkeit verbessern starker Fokus auf Gewalt - in zwei von drei Spielmodi sogar gegen von anderen Spieler/-innen gesteuerte Figuren
Technik gute/stimmige Umsetzung einer verfallenen Spielwelt Effektdarstellung teils unter Genre-Standard

Spielbar für:

  • Erwachsene (18+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Demonstration der dynamischen Wettereffekte: die Spielfigur steht auf einer sommerlichen Weide im Sonnenschein ....
.... und auf der gleichen Weide im Winter bei Schneefall und stark bewölktem Himmel
ein Militärjeep auf einer verfallenen Straße in einer Stadt
ein blutverschmierter Zombie wird nächtens von einem Auto-Scheinwerfer angeleuchtet; im Hintergrund der Mond
ein Zombie steht vor der Spielfigur auf einem dunklen Platz
Zombie-Belagerung
Gewehr auf Zombie gerichtet