Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Happy Touch - Passt Das?

Empfehlungen
eine Hand berührt mit dem Finger einen Stern

BuPP-Altersempfehlung:

"von 2 bis 4 Jahren"
Genre: 
Edutainment/Lernen
Charakteristik: 
Formen- und Farbenpuzzle
Altersfreigabe lt. Apple iOS Store:
ab 4
Verfügbare Plattformen: 
iOS (iPhone, iPad, iPod Touch)
Verlag: 
concappt media GmbH
Erscheinungsdatum:
10. November 2014
Kosten:
bis EUR 5,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

"Happy Touch – Passt das?" ist ein Puzzlespiel für Kleinkinder, das am iPad oder iPhone gespielt wird. Die Spielerinnen und Spieler müssen Formen in die dafür vorgesehenen Öffnungen schieben, dabei müssen auch die Farben berücksichtigt werden. "Happy Touch – Passt das?" wirkt auf den ersten Blick minimalistisch und einfach, das ist aber auch genau das, was die Zielgruppe (Kleinkinder) braucht. Weiters können im Laufe des Spielens positive Lerneffekte hinsichtlich Form- und Farbdifferenzierung erzielt werden.

"Happy Touch – Passt das?" hat insgesamt fünf Levels mit jeweils 20 Aufgaben, die stetig in der Schwierigkeit ansteigen. Das Spiel muss gekauft werden, hat danach keine In-App Käufe und Werbung für eigene Spiele nur im Elternbereich.

Spielbewertung:

"Happy Touch – Passt das?" ist ein Puzzlespiel, das sich für die Jüngsten eignet. Es erinnert stark an klassische Formsteckspiele, die Kinder sowieso meistens kennen. Das Spiel ist einerseits sehr minimalistisch gehalten, aber genau das benötigt die Zielgruppe. Der Spielspaß tritt sofort ein, im ersten Level im leichtesten Schwierigkeitsgrad muss genau eine Form in die dafür vorgesehene Öffnung verschoben werden. Das Spiel wird mit jedem Level bzw. Abschnitt schwieriger und jedes Level wird mit einer Belohnungszwischensequenz abgeschlossen, dadurch wird vor allem die Motivation gefördert. Der Sound ist gelungen, ebenso die Bedienung.

Pädagogisch gibt es nichts zu beanstanden, keine Gewalt, dafür positive Lerneffekte, vor allem hinsichtlich optischer Differenzierung/Vorstellungsvermögen und Feinmotorik.

Eltern können dieses Spiel ohne Bedenken ihren zwei- bis vierjährigen Kindern für eine ruhige Beschäftigung zwischendurch anbieten.

Spielspezifische Anmerkungen

Werbefrei, keine Push-Up-Nachrichten.

Getestete Plattform:

Spiel erfordert:

Reaktion:

wenig

Denken:

mittel

Ausdauer:

wenig

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
eine Hand verschiebt einen Stern in die dazugehörige Lücke
verschiedene Puzzle-Variationen
ein Dino aus Bausteinen
ein Sortierspiel