Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Just Dance 2016

Empfehlungen
Cover: ein Mann und eine Frau tanzen in extravaganten Outfits

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 6 Jahren"
Genre: 
Fun-/Gesellschaftsspiele
Charakteristik: 
Tanz-/Partyspiel
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Online
Verfügbare Plattformen: 
PS3
PS4
Wii
Wii U
Xbox One
Xbox360
Verlag: 
Ubisoft
Erscheinungsdatum:
20. Oktober 2015
Kosten:
bis EUR 50,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Ja
Multiplayer-/ Kooperationsmodus Beschreibung:
Kooperatives und kompetitives Gameplay mit bis zu vier bzw. sechs Spielenden (auf Wii U, PS4 und XBox One) lokal an einem Gerät.
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Kooperatives und kompetitives Gameplay online mit anderen Spielenden.
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

„Just Dance 2016“ ist der neueste Ableger der Tanzspielserie. Wie schon in den Vorgängerspielen, stehen den Spielenden wieder über 40 neue Songs zur Verfügung, die in unterschiedlichen Choreografien mitgetanzt werden können. Neben der Steuerung mit Kinect gibt es dieses Mal auch die Möglichkeit, mit Hilfe der  „!Just Dance“-Controller-App sein Smartphone als Controller umzufunktionieren. In mehreren Modi mit unterschiedlichen Schwerpunkten können die Spielenden ihr Tanztalent unter Beweis stellen, indem sie die gezeigten Choreografien auf dem Bildschirm so exakt wie möglich mittanzen. Im Modus "Dance Party" geht es beispielsweise darum, alleine oder - je nach Musiktitel - mit bis zu 5 anderen Spielenden eine möglichst hohe Punkteanzahl zu erreichen. Dabei kann auch eingestellt werden, ob man die Punkte gemeinsam sammelt oder gegeneinander spielt. Bei „Dance Quest“ müssen Tanzherausforderung gemeistert werden, und beim Modus „Sweat & Playlist“ kann man sein eigenes Tanzworkout zusammenstellen. Freiraum für Improvisation und eigene Choreografien bietet der Modus „Showtime“, bei dem man sich selbst am Bildschirm sehen und man sein eigenes Tanzvideo - sogar inkl. Gesang - aufnehmen kann. Je nachdem, wie erfolgreich man einen Song abschließt, erhält man eine gewisse Anzahl an MoJos, welche man dann gegen neue Choreografien eintauschen kann.

Die aufgenommenen Videos der eigenen Performance können auf der „Just Dance“-Seite oder in anderen Social Media (zB. Facebook) geteilt werden und „Likes“ von anderen Spielenden erhalten.

Statt dem Downloadsystem der Vorgängerspiele, bei dem einzelne Lieder kostenpflichtig heruntergeladen wurden, bietet „Just Dance 2016“ ein Unlimited-Streaming-Service an. Dabei stehen den Spielenden 150 weitere Liedertitel zur Verfügung, für die jedoch eine monatliche Gebühr verlangt wird (ein Monat 6,99€, drei Monate 14,99€, ein Jahr 39,99€).

Spielbewertung:

„Just Dance 2016“ bietet - wie auch schon die  Vorgängerspiele - einen gelungenen Musikmix und abwechslungsreiche Choreografien, wo für jeden Geschmack etwas dabei ist. Die Steuerung mit dem Smartphone funktioniert recht gut und stellt eine Alternative zur Kinect-Steuerung dar. Diese funktioniert gewohnt gut und trägt zu einem freien und lustvollen Tanzgefühl bei. Die unterschiedlichen und teilweise neuen Modi machen das Spiel sehr umfangreich und sorgen für Abwechslung und langfristigen Spielspaß. Im Modus „Showtime“ können Spielende ihrer Phantasie freien Lauf lassen und ganz nach Lust und Laune tanzen. Im Multiplayermodus kann bei „Just Dance 2016“ neuerdings  ausgewählt werden, ob man gegeneinander spielt oder gemeinsam auf Punktejagd geht, was besonders für eingefleischte Tanzfreunde einen Anreiz darstellt. 

Das Spiel fördert vor allem Koordinationsvermögen, Rhythmusgefühl und Konzentration, wobei eindeutig der Spielspaß und die Freude an der Bewegung im Vordergrund stehen.

Kritisch anzumerken ist, dass das Spiel eine Funktion enthält, mit der aufgenommene Inhalte auf JustDanceTV oder diversen Social-Media-Seiten, wie beispielsweise Facebook, geteilt werden können. Fremde Personen können somit private Einblicke in das Umfeld von Kindern und Jugendlichen erhalten. Diese Funktion lässt sich aber im Spiel deaktivieren.

Getestete Plattform:

Spiel erfordert:

Reaktion:

viel

Denken:

mittel

Ausdauer:

mittel

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: zwei Männer mit Motorradhelmen tanzen.
Screenshot: drei Personen mit extravagantem Outfit tanzen.
Screenshot: zwei tanzende Jockeys.
Screenshot: eine Tänzerin und dahinter viele Tänzer
Screenshot: ein tanzender Panda
Screenshot: ein Mann mit Sonnenbrillen tanzt zu dem Liedtitel "Blame"
Screenshot: eine stilisierte Frau tanzt zu dem Liedtitel "All about the bass"