Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Landwirtschafts-Simulator 16

Empfehlungen
Cover: ein blauer Traktor

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 8 Jahren"
Genre: 
Simulationen
Charakteristik: 
Landwirtschaftssimulation
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
Android
iOS (iPhone, iPad, iPod Touch)
PSVita
Technische Voraussetzungen: 
Erforderliche Android-Version: 4.0.3 und iOS 8.0 oder höher
Verlag: 
GIANTS Software
Erscheinungsdatum:
20. August 2015
Kosten:
bis EUR 5,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Ja
Multiplayer-/ Kooperationsmodus Beschreibung:
lokaler Multiplayer für zwei Spielende via WLAN oder Bluetooth
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Ja
In-Game-Käufe Beschreibung:
Spielende können sich die Spielwährung kaufen um € 0,99 bis € 2,99, das ist aber für ein gutes Spielerlebnis nicht notwendig und wird auch nicht aufdringlich beworben.
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

Im „Landwirtschafts-Simulator 16“ für mobile Geräte begeben sich Spielende auf eine Farm, die sie durch land-, vieh- und forstwirtschaftliche Methoden bewirtschaften sollen. Dabei steht die Bestellung von Äckern im Vordergrund, die zuerst gepflügt, dann mit einer von fünf Feldfrüchten (Raps, Kartoffel, Mais etc.) besät, optional gedüngt und abgeerntet werden sollen. Dabei steuert man den eigenen Traktor mit, je nach Aufgabe, speziellem Anhänger (z.B. Grubber fürs Pflügen) oder den Mähdrescher zum Ernten. Die erwirtschafteten Früchte sowie Wolle, Milch und Baumstämme können an verschiedenen Standorten verkauft werden. Um möglichst viel Gewinn zu erzielen, sollte man die Preisverhältnisse abgleichen und die lukrativste Option wählen. Durch Miniaufgaben (z.B. bringe die Ladung Mais zum Hafen) kann man sich zusätzliches Geld verdienen, das für die Beschaffung neuer Maschinen(teile) sowie neuer Ackerflächen benötigt wird.

Spielbewertung:

Der „Landwirtschafts-Simulator 16“ zeichnet sich durch die Verfügbarkeit vieler Maschinen(-teile) realer Hersteller aus, die nach und nach erspielt werden können sowie die hohe Anzahl an erwerbbarem Ackerland. Das Spielprinzip beruht auf der Wiederholung ähnlicher Aufgaben (z.B. dem Bestellen und Ernten der Felder), wobei Geduld und Interesse für die Thematik benötigt werden. Mit dem Erwerb neuer Maschinen(teile) erschließen sich den Spielenden neben der Landwirtschaft neue Wirtschaftsweige, wie Vieh- und Forstwirtschaft, die für Abwechslung sorgen und zum langfristigen Spielspaß beitragen. Dabei werden land- und forstwirtschaftliche Kenntnisse erworben oder vertieft. Das dynamische Preissystem fördert zudem wirtschaftsorientiertes Denken, da der Warenpreis je nach Verkaufsstandort schwankt und für ein lukratives Geschäft Planung notwendig ist.

Der Spieleinstieg wird durch das fehlende Tutorial erschwert, wobei Informationen in der Anleitung nachgelesen werden können. Grundsätzlich unterliegen Spielende keinem Zeitdruck, dieser ist nur bei optionalen Miniaufgaben vorhanden (z.B. bringe Anhänger nach XY). Die Steuerung ist sehr präzise und kann sowohl beidhändig durch Berührung als auch durch Neigung des Tablets/Smartphones erfolgen. Dabei sind teilweise sehr genaue Manöver und eine gute Feinmotorik notwendig, z.B. für das Andocken an den Anhänger im Rückwärtsgang, wodurch Hand-Auge Koordination und Geschicklichkeit trainiert werden. Zur Hilfe stehen automatische Helfer, die gegen Entlohnung bei der Bearbeitung der Felder helfen können.

Will man das Spiel in vollem Umfang und mit Ziel auf wirtschaftlichen Erfolg spielen, ist es notwendig sich vertiefend mit den einzelnen Maschinen(-teilen) und Marktpreisen auseinanderzusetzen. Jedoch kann das Spiel auch ohne Erfolgsdruck dahingehend gespielt werden, dass kleine Kinder einfach mit dem Traktor über die Felder und Straßen fahren können. Das Spiel eignet sich sowohl für ein kurzes entspannendes Spiel zwischendurch als auch für längerfristigen Spielspaß. Im Multiplayer-Modus können sich über W- LAN oder Bluetooth zwei Spielende beim Erwirtschaften unterstützen.

Spielspezifische Anmerkungen

Im Einzelspielermous ist zum Spielen keine aufrechte Internetverbindung notwendig. Im Spiel werden In-Game-Käufe angeboten, die aber nicht aufdringlich erscheinen und ohne Internetverbindung nicht möglich sind. Die Simulation kann auch ohne Zusatzkäufe, aber mit etwas mehr Zeit, in vollem Umfang gespielt werden. Die Inhalte des Landwirtschaftssimulators 2015 (PC-Version) wurden hier für Smartphones und Tablets adaptiert. Die Bewertung bezieht sich nicht auf die PS-Vita-Version!

Getestete Plattform:

Spiel erfordert:

Reaktion:

mittel

Denken:

mittel

Ausdauer:

mittel

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: Baumstämme werden mittels Greifzange aufgeladen
Screenshot: Felder werden mit Maschinen bewirtschaftet
Screenshot: Ein alter Bauer bittet um Hilfe.
Screenshot: Ein Mähdrescher fährt auf der Straße, links ist die Übersichtskarte offen.
Screenshot: Übersichtskarte in groß mit allen Standorten der Geräte.
Screenshot: Preisliste mit aktuellen Preisen je nach Standort.