Zum Inhalt Zum Hauptmenü

League of Angels

Info & Pro/Contra
Cover von "League of Angels" mit einem weiblichen Engel
Genre: 
Rollenspiele
Charakteristik: 
Strategie-Fantasy-MMORPG
Altersfreigabe:
k.A.
Verfügbare Plattformen: 
Browsergames
Technische Voraussetzungen: 
permanenter Internetzugang
Verlag: 
R2Games
Erscheinungsdatum:
17. April 2014
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Zwei bis mehrere Spielende treten in rundenbasierten Kämpfen gegeneinander an
In-Game-Käufe:
Ja
In-Game-Käufe Beschreibung:
Kauf von Benefits mittels Echtgeld möglich
In-Game-Werbung:
Ja
In-Game-Werbung Beschreibung:
Werbung von Drittanbietern

Spielbeschreibung:

Im Online-Spiel „League of Angels“, das über jeden gängigen Internet- Browser kostenlos gespielt werden kann, schlüpft der/die Spieler/-in in eine selbst erstellbare Heldenfigur in einer fantastischen Spielwelt. Die am Spielanfang durch einen Dialog eingeführte Hintergrundgeschichte erzählt von einem dunklen König, der den Engeln – Beschützerinnen des Guten auf Erden – ihre Kräfte durch Diebstahl des „Siegels des Lebens“ nahm. Als einer von den Engeln zur Hilfe herbeigerufener Held, ist es die Aufgabe des Spielers/der Spielerin, durch Besiegen von Gegnern in kleineren Kämpfen und durch Erfüllung von Nebenmissionen dem Siegel und den Engeln wieder deren ursprüngliche Kraft zurückzugeben.

Von Beginn an werden der Spielfigur weibliche Engel zur Seite gestellt, die sie – mit eigenen Spezialattacken und unterstützenden Auren gerüstet – in den rundenbasierten Kämpfen unterstützen. In diese vollautomatisierten Gefechte können die Spielenden nicht eingreifen; über Erfolg oder Niederlage in den Kämpfen entscheidet ausschließlich die Vorbereitung des Helden, etwa durch Ausrüstung, und dessen Engel im Vorfeld.

Genre-typisch erhalten die Spielenden durch Erfüllung von Nebenaufgaben oder durch Besiegen von Feinden Goldstücke und Erfahrungspunkte, wobei letztere die Spielfigur in deren Stufe steigen lassen. Gold kann gegen magische Tränke oder gegen Ausrüstung getauscht werden. Mit dem Erreichen einer höheren Stufe einhergehend können diverse Attribute (beispielsweise Stärke oder Ausdauer) mit Punkten gewichtet und so die Heldenfigur weiterentwickelt werden.

Ab Stufe 25 sind eine Arena, in der sich menschliche Spieler/-innen duellieren können, und ein „Team Dungeon“ (das ist ein Level, in dem sich mindestens zwei menschliche Spielfiguren zusammenschließen und kooperativ gegen Computergegner antreten können) zugänglich. In der Spielwelt aufgesammelte Gegenstände können miteinander verbunden werden und so zu selbst gebauten Waffen, Rüstungen oder Tränken werden. Im Laufe des Spieles beschleunigen in Nebenmissionen gewonnene Reittiere die Fortbewegung. Derzeit sorgen diverse Server-Events, wie etwa Arenenkampfturniere, für Abwechslung und zusätzliche Möglichkeiten der Heldenweiterentwicklung.

Getestete Plattform:

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß gut implementiertes Duellsystem mit menschlichen Gegnern („Player versus Player“: „PvP“); solide Browsergame-Umsetzung... ...die jedoch über genre-typische Spielinhalte hinaus wenig Innovatives mit sich bringt
Pädagogik Teamplay möglich, Sozialisierung über den Zusammenschluss von Clans sexualisierte Darstellung leicht bekleideter Charaktere; offener Chat; motorische, kognitive und strategische Fähigkeiten des/der Spielers/-in können wegen des hohen Automatisierungsgrades nicht vollständig entfaltet werden
Technik für Browergame-Verhältnisse gute Grafik eintönige Hintergrundmusik je Level

Spielbar für:

  • Jugendliche (12+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot von "League of Angels" mit einem reitenden Engel und einem Monster
Screenshot von "League of Angels" mit einer Spielerklärung
Screenshot von "League of Angels" mit zwei Engeln vor einer Art Schloss
Screenshot: Menü mit Charakterauswahl; leicht bekleideter Charakter
Screenshot: Kampfszene
Screenshot: Engel auf Potesten, reitender Engel auf Brücke