Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Lego Marvel Super Heroes - Universum in Gefahr

Info & Pro/Contra
man sieht diverse Marvel Superhelden auf dem Cover
Genre: 
Action
Charakteristik: 
Beat'm'Up (Prügelspiel)
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 7
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Verfügbare Plattformen: 
3DS
DS
PSVita
Verlag: 
Warner Bros Interactive
Erscheinungsdatum:
15. November 2013
Kosten:
bis EUR 50,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein
In-Game-Werbung Beschreibung:
Das gesamte Spiel ist eine Werbung für "Lego", enthält jedoch keinerlei offensichtliche Werbung oder Aufforderung zum Kauf.

Spielbeschreibung:

Das Wichtigste vorweg: hier wurde die PSVita Version getestet, die den Versionen für Nintento DS und 3DS ähnelt, sich aber markant vom von der BuPP empfohlenen Spiel "LEGO Marvel: Super Heroes" für die Playstation 3 unterscheidet!

Der/Die  Spieler-in übernimmt die Steuerung seiner/ihrer Lieblingshelden und -heldinnen aus den Marvel Comics wie z.B. Hulk, Iron Man, Spider Man, Wolverine u.v.m. und versucht die Bösewichte, ebenfalls bekannt aus der Marvel-Serie, am Bau einer Superwaffe zu hindern. Dazu durchlaufen die Spielenden diverse Orte des Marvel-Universums (z.B. Manhattan, X-Mansion, Asteroid M), bekämpfen Gegner und zertrümmern alle Objekte, die sich in den Levels befinden. Bis auf die Kulissen ist alles, Personen und Gegenstände, aus Legobausteinen und sie zerfallen in ihre Einzelteile, wenn sie getroffen werden.  

Die PSVita Version unterscheidet sich von denen für die Standkonsolen (PS3,Wii, WiiU, PC, XBOX 360) in ihrem Umfang. Die Story ist dieselbe und auch die Zwischenvideosequenzen wurden, leider in gekürzter Fassung, übernommen. Dafür aber gibt es eine deutsche Sprachausgabe und zusätzlich deutsche Untertitel, die sich nicht deaktivieren lassen. Durch die Kürzungen wirkt der Erzählfluss teils konfus. Die Levels sind in dieser abgespeckten Version linear und dauern jeweils nur wenige Minuten, erfordern jedoch aufgrund ihres hohen Schwierigkeitsgrades ein oftmaliges Durchlaufen. Man steuert seinen Charakter von links nach rechts, kämpft sich an Gegnern und Endgegenern vorbei, um schließlich das Ziel zu erreichen. Im Gegensatz zu den großen Konsolen gibt es hier kaum Rätsel zu lösen, meist sind die Aufgabenstellungen offensichtlich. Auch der taktische Einsatz der Spezialfähigkeiten der einzelnen Superhelden spielt hier keine große Rolle, da im Storymodus mit einem festgelegten Charakter gespielt werden muss und dieser sich nicht auswechseln lässt. Erst wenn die Mission geschafft ist, wird ein "Freies Spiel" freigeschalten, indem man auch 1 bis 2 andere Superhelden auswählen kann. Diese Möglichkeit erhöht wiederum den Wiederspielwert, da manche Quests nur mit den Fähigkeiten eines anderen Protagonisten erledigt werden können (z.B. kann Hulk große Objekte zertrümmern oder der Gummimann durch Eisengitter schlüpfen). Die Quests beschränken sich auf "Besiege alle Gegner", "Befreie alle Zivilisten", "Sammle x Legosteine", "Schaffe das Level ohne Supermoves einzusetzen" usw.  

In der PSVita Version wurde vesucht, den Touchscreen als Steuerelement einzubauen. Im Tutorial wird auch nur diese Art der Steuerung erklärt. Die Tastenbelegung muss der Spieler/ die Spielerin selbst herausfinden und die Berührungssteuerung lässt sich teils nicht vermeiden, da es keine alternative Tastensteuerung gibt. Die Touchscreensteuerung funktioniert nur unzuverlässig und verlangsamt.

Getestete Plattform:

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß Eine Vielzahl an Marvel-Helden spielbar, synchronisierte Videosequenzen abgespeckte Version im Vergleich zu anderen Konsolen, auf der PSVita verkommt dieser Lego-Teil zu einem Prügelspiel, kurze Levels, rascher Lebensenergieverlust und hohe Game-Over Rate, kein Multiplayer
Pädagogik unbedenkliche Gewaltdarstellung für diese Altersklasse (alles ist aus Legobausteinen), gute Beobachtungsgabe zum Besiegen von Bossgegnern gefordert Spielprinzip besteht zum größten Teil aus Beat'm'up (Gegner besiegen)
Technik Wunderschöne, akkurate Grafik und stimmige Hintergrundmusik und Soundeffekte Fehlende Präzision der Touchscreensteuerung, linerare Levels/ keine offene Welt, fixe Kamera (Vogelperspektive)

Spielbar für:

  • Jugendliche (12+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Startbildschirm, einige Marvel-Helden, Lego & Marvel Emblem, Menü
Hulk kämpft gegen Sandmann, links oben Lebensanzeige
Hulk steht neben Lego-Autos und vor einem LKW und schlägt mit einem "DAF" auf Gegner ein
Rauchwolken steigen beim Kämpfen auf, Marvel-typisches: "Boom"
USK Cover gleicht Pegi Cover, USK ab 12