Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Little Deviants

Empfehlungen
Bunte Spielfiguren rollen durch eine Spiellandschaft.

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 10 Jahren"
Genre: 
Spielesammlungen
Charakteristik: 
abwechslungsreiche Minispielsammlung
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 7
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Angst
Gewalt
Online
Verfügbare Plattformen: 
PSVita
Verlag: 
Sony Computer Entertainment
Erscheinungsdatum:
22. Februar 2012
Kosten:
bis EUR 10,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

"Little Deviants" ist eine abwechslungsreiche Minispielsammlung, welche die unterschiedlichsten Steuerungsmöglichkeiten der PSVita demonstriert. Im Spiel hilft der Spieler/die Spielerin ein paar wahnwitzigen, aber liebenswerten Aliens, Little Deviants genannt, die Teile ihres zerstörten Raumschiffes wieder einzusammeln. Nach einem Angriff von Roboterwesen, den Botz, waren die niedlichen Monsterchen gezwungen, auf dem Planeten der menschenähnlichen Whomans notzulanden. In 30 abenteuerlichen Levels können die Wrackteile Stück für Stück zurückerobert und zu einer flugfähigen Rakete zusammengefügt werden. "Little Deviants" nützt jede Eingabemöglichkeit der PSVita, angefangen bei den beiden Touchpads (Vorder- und Rückseite des Handhelds), dem Bewegungssensor, der Kamera und bis hin zum eingebauten Mikrophon. So zum Beispiel erzeugt man mit dem Finger auf der Rückseite der PSV einen durch den Fingerdruck erscheinenden Hügel. Durch Bewegung dieses Hügels steuert man indirekt seinen rollenden Deviant ins Ziel. In einigen Minispielen werden die großäugigen Aliens mittels Kippen der Konsole durch Hindernisparcours manövriert. Auf diese Weise lenkt man unterschiedlichste Fahrzeuge (Motorrad, Raketengurt, U-Boot, Heißluftballon) und die Teufelchen selbst und lässt sie durch die Levels rollen, hüpfen und fliegen. In einigen Games kommen beide Hände gleichzeitig zum Einsatz, so z.B. im Heißluftballonspiel, bei dem der hintere Touchpad gerubbelt werden muss (um den Ballon höher fliegen zu lassen) und am vorderen attackierende Robotervögel durch Antippen daran gehindert werden müssen, den Ballon anzupicken.

Spielbewertung:

In den 30 fordernden Minispielen trainiert das Kind spielerisch seine Reaktion, Geschicklichkeit, Auffassungsgabe, Fingerfertigkeit und Raumvorstellungsfähigkeit. Feingefühl und Multitasking werden ebenso gefordert und gefördert. 

Viele Spiele werden per Bewegungserkennung bedient, was aufgrund des eingebauten sechsachsigen Gyroskops sehr präzise und gefühlsecht funktioniert und Spaß am Spiel bringt. Der Anforderungsgrad ist generell hoch angesetzt und es kann schon mal frustrierend sein, wenn man nach mehrmaligen Versuchen noch immer kein Bronze erspielt hat, was zum Freispielen eines neuen Levels Voraussetzung ist. "Little Deviants" ist für ein Launchgame, das hauptsächlich die innovativen Steuerungsvarianten der PSVita vorführen soll, sehr schön ausgeführt. Die vielen Videoclips fügen sich nahtlos ein, das Spiel ist sauber und fehlerfrei programmiert. Die bunte Knuddeloptik ist sehr ansprechend und trumpft mit ihrem liebevollen Detailreichtum auf. Bösewichte sind für die Alterszielgruppe nicht furchteinflößend dargestellt, sogar die Zombies unterliegen dem Kindchenschema und auch das Besiegen der Gegner wirkt nicht bedrohlich. Geschicklichkeit und Konzentration stehen im Vordergrund. Mit der Zeit können die stressenden Warnsignale in Levels mit Zeitdruck und die ewigen Sound-sample-loops nervend werden, der Sound ist jedoch abschaltbar.

Die unzähligen Minispiele bieten viel Abwechslung, vor allem hinsichtlich der Steuerung, aber auch inhaltlich, das heißt, Langeweile kommt bei diesem Spiel sicher nicht auf. Insgesamt ist der Gesamtumfang der Minispielsammlung mittelmäßig - ein Wiederspielwert ist auch nur insofern gegeben, dass man sich vielleicht in seiner Leistung steigern möchte, denn eine Goldmedaille erreicht man nur mit sehr viel Übung und Geschick. Die Bewertungskommission empfiehlt "Little Deviants" für Personen ab 10 Jahren.

Getestete Plattform:

Spiel erfordert:

Reaktion:

viel

Denken:

mittel

Ausdauer:

mittel
Screenshots: 
Eine Waffe im Comic-Design zielt auf fliegende Spielfiguren.
Eine rollende Spielfigur weicht einem Strahl auf einem Raumschiff aus.
Hinter offenen und geschlossenen Fenstern verbergen sich Spielfiguren.