Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Mafia 3

Info & Pro/Contra
Cover: Ein Gangster mit einer Pistole in der Hand
Genre: 
Action
Charakteristik: 
Action-Adventure
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 18
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Schimpfwörter
Verfügbare Plattformen: 
Mac OSX (Apple)
PS4
Windows (PC)
Xbox One
Verlag: 
Take 2 Interactive
Erscheinungsdatum:
7. Oktober 2016
Kosten:
bis EUR 70,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

Nach Jahren des Krieges in Vietnam kehrt Lincoln Clay nach New Orleans zurück. Als nach einem glücklichen Wiedersehen mit seiner Familie diese von der italienischen Mafia verraten und brutal umgebracht wird, sinnt er auf Rache.

Spielende schlüpfen in die Rolle des dunkelhäutigen Lincoln Clay, der sich im Jahre 1968 in seiner Heimat beweisen muss. Dabei muss man sich nicht nur der italienischen Mafia sondern auch dem in der Zeit vorherrschenden Rassismus stellen, mit dem Spielende häufig konfrontiert werden.

Um sich hochzuarbeiten muss man verschiedene Missionen erledigen, wobei ein großes Waffenarsenal zur Verfügung steht. Durch die große offene Welt kann man sich dabei nicht nur zu Fuß sondern auch mit einer Vielzahl von Autos bewegen. Beim Erledigen der zahlreichen Aufgaben können Spielende stets entscheiden ob sie gewaltsam oder heimlich vorgehen wollen. Geht man zu laut und gewaltvoll vor, zieht man die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich. Diese verfolgt einen jedoch nicht nur, wenn man gewaltätig wid, sondern auch, wenn man die Verkehrsregeln beim Autofahren bricht oder in Gebäude einbricht.

Im Laufe des Spiels trifft man auf verschiedene Charaktere, welche man während der Errichtung des eigenen Mafiaimperiums rekrutiert. Je mehr Gebiete der Stadt erobert werden, desto mehr Möglichkeiten bieten sich den Spielenden, denn diese müssen an Lincolns Gefährten delegiert werden. Je nachdem, welcher Charakter wie viele Bezirke bekommt, umso mehr Unterstützung bekommt man von dieser Person. So kann man beispielsweise Autos zu sich bringen lassen, das eingenommene Geld sicher verwahren oder sich mithilfe eines mobilen Ausrüstungswagens Waffen und Upgrades beschaffen. Mit genügend Einfluss können im weiteren Verlauf des Spiels auch unter anderem Polizeikräfte vom Gebiet der Spielenden abgezogen oder ein Einsatzkommando zur Unterstützung hergerufen werden.

Getestete Plattform:

PS4

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß Hervorragende Inszenierung, Dramatische Story Stark repetitive Missionsmuster, Spielzeit durch lange Fahrwege künstlich gestreckt
Pädagogik Viel Geschichtliches über die 1960er Jahre in den USA wird vermittelt, Möglichkeit bei Missioenen auch lautlos und (möglichst) gewaltfrei vorzugehen, Verschonen von Bösewichten bringt größere Belohnungen mit sich Brutal inszenierte Exekutions-Moves, Potenzial sich mit der damaligen Rassentrennung auseinanderzusetzen wird nicht ausgeschöpft
Technik Tolle Grafik, Super Soundtrack, Flüssiges Gameplay Teils längere Ladezeiten, Etliche Spielabstürze, Einige Bugs

Spielbar für:

  • Erwachsene (18+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: Mit dem Auto unterwegs durch New Orleans
Screenshot: Zu Fuß unterwegs duch New Orleans
Screenshot: Hauptcharakter geht durch eine Bar