Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Mein Bauernhof - Tiere, Traktoren und Abenteuer

Spiele-Kurzinfo
Cover: Ein lächelnder Bub mit einem fröhlichem Schaf. Im Hintergrund eine Wiese und blauer Himmel
Genre: 
Edutainment/Lernen
Charakteristik: 
Entdeckungsspiel
Altersfreigabe lt. Apple iOS Store:
ab 2
Verfügbare Plattformen: 
iOS (iPhone, iPad, iPod Touch)
Technische Voraussetzungen: 
iOS 7.1 oder neuer
Verlag: 
wonderkind GmbH
Erscheinungsdatum:
30. September 2016
Kosten:
bis EUR 5,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Ja
In-Game-Werbung Beschreibung:
Im Hauptmenü sieht man Werbung für andere Spiele des Herstellers. Im Spiel selbst gibt es keine Werbung.

Spielbeschreibung:

Das in kinderbuchhafter Optik gehaltene Spiel "Mein Bauernhof" ist ein Entdeckungsspiel für Kinder, das sich rund um den Bauernhof dreht. Zusammen mit den Eltern können Spielende die Bauernhofwelt erkunden und durch Antippen von Objekten verschiedene Aufgaben erledigen. Zum Beispiel den Esel füttern, Schafen lustige Frisuren verpassen oder herausfinden, was Kühe gerne fressen. Die Aufgaben finden an vier verschiedenen Spielorten statt: auf dem Lande, in der Scheune, auf dem Bauernhof und auf dem Bauernhof bei Nacht.

Neben den vielen Aufgaben gibt es auch zahlreiche animierte Geschichten, welche den Kindern den Bauernhof und seine Bewohner, Mensch sowie Tier, in spielerischer Weise näher bringen sollen.

Spielspezifische Anmerkungen: 
Es gibt eine Art Kindersicherung damit die Kleinen keine weiteren Spiele ohne Aufsicht der Eltern erwerben können.

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: Ein in zeichentrickhafter Manier gehaltener Bauernhof mit einigen Tieren, Menschen und viel Grün. Im Vordergrund ein Mädchen.
Screenshot: Eine in zeichentrickhafter Manier gehaltene Landschaft mit viel Grün, einem Tümpel und einem Feld, das gerade bestellt wird. Im Vordergrund ein Bub
Screenshot: Ein in zeichentrickhafter Manier gehaltener Stall mit verschiedenem Vieh und einem Traktor. Im VOrergrund ein Bub, der fragt, ob man ihm nicht helfe.