Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Micro Machines World Series

Info & Pro/Contra
Cover: Auf dem Cover tummeln sich viele kleine Autos, welche mit Raketen und allerlei Gadgets ausgerüstet sind.
Genre: 
Rennspiele
Charakteristik: 
Fun-Racer mit Spielzeugautos
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 7
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Verfügbare Plattformen: 
Linux (PC)
Mac OSX (Apple)
PS4
Windows (PC)
Xbox One
Technische Voraussetzungen: 
Betriebssystem: Windows 7; Prozessor: AMD FX Series oder Intel Core i3 Series; Arbeitsspeicher: 4 GB RAM; Grafik: AMD HD5570 oder NVIDIA GT440 mit 1GB VRAM;Speicherplatz: 5 GB verfügbarer Speicherplatz
Verlag: 
Codemasters
Erscheinungsdatum:
27. Juli 2017
Kosten:
bis EUR 30,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Ja
Multiplayer-/ Kooperationsmodus Beschreibung:
Mit bis zu 4 Spielenden kann man lokal in der Arena kämpfen.
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Mit bis zu 12 Spielenden in verschiedenen Spielmodi fahren.
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Ja
In-Game-Werbung Beschreibung:
In das Spiel wurden Logos von verschiedenen Spielzeug-Marken integriert.

Spielbeschreibung:

„Micro Machines World Series“ ist der neueste Ableger der Micro Machines Spielreihe, die in den 90er Jahren einsetzte. Der Titel wurde grafisch zwar aufgebessert, kommt aber mit dem gleichen Spielprinzip wie seine Vorgänger daher. Man muss mit den kleinen Spielzeugautos als Erste oder Erster über die Ziellinie rasen und dabei andere Mitspielende behindern. Dabei fahren Spielende über Küchentische, eine Gartenlandschaft oder einen Pokertisch und müssen den Hindernissen der Umgebung geschickt ausweichen.

Um sich selbst einen Vorteil zu verschaffen, kann man auf der Strecke Items (Pistolen, Bomben, Hammer) einsammeln und die Gegner damit beschießen und langsamer machen. Neben den Rennen kann man auch in der Arena gegeneinander antreten und wer am Ende noch steht, gewinnt. Die kleinen Autos haben in der Arena auch unterschiedliche Fähigkeiten und Waffen. So schießt der Spion seine Raketen ab, während das Polizeiauto die Sirene erklingen lässt.

Leider lassen sich die meisten Spielmodi nur Online spielen und nur durch diese erhält man Punkte, welche man in neue Ausrüstung und Farben für die Autos investieren kann. Auch die ungenaue Steuerung erschwert es den Spielenden zu gewinnen und dämpft so drastisch das Spielvergnügen.

Getestete Plattform:

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß Liebevoll gestaltete Umgebungen und individuelle Autos Hoher Schwierigkeitsgrad für ungeübte Spielende; Schwierigkeitsgrad nicht anpassbar; unpräzise Steuerung; wenig freischaltbare Inhalte; wenig Langzeitmotivation
Pädagogik Waffengewalt wird glorifiziert; Autos sprechen Beleidigungen aus; deutliche Produktplatzierung erkennbar
Technik Spiel komplett in Deutsch Spielumfang für 30€ zu hoch

Spielbar für:

  • Jugendliche (12+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: Mehrere Spielzeugautos fahren auf einem Pokertisch.
Screenshot: Mehrere Spielzeugautos stehen sich in einer Art Kampfarena im Duell gegenüber.
Screenshot: Mehrere Spielzeugautos fahren ein Rennen und versuchen sich abzuschießen.
Screenshot: Mehrere Spielzeugautos stehen nebeneinander.