Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Mirror's Edge Catalyst

Info & Pro/Contra
Cover: Die Heldin Faith steht in einer hockenden Pose auf einer gesplitterten Glasfläche. Im Hintergrund erheben sich futuristische Wolkenkratzer.
Genre: 
Action
Charakteristik: 
Futuristisches Parcour-Spiel
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 16
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Verfügbare Plattformen: 
PS4
Windows (PC)
Xbox One
Technische Voraussetzungen: 
Bei PC: Windows 7 64-Bit, Prozessor mit mind. 4 logischen Prozessorkernen (Intel i3-3250 / AMD FX-6350), 6GB RAM Arbeitsspeicher, Nvidia GTX 650 Ti / AMD R9 270x mit 2GB VRAM, 25GB Festplattenspeicher;
Verlag: 
Electronic Arts
Erscheinungsdatum:
9. Juni 2016
Kosten:
bis EUR 70,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

“Mirror’s Edge Catalyst” ist der Nachfolger des Spiels „Mirror‘s Edge“, einer Art Parcours-Simulation der futuristischen Stadt namens Glass. Die Spielgeschichte dreht sich um eine futuristische Gesellschaft, in der fast alle Menschen permanent vernetzt sind und laufend überwacht werden. Nur eine kleine Gruppe von Individuen, sogenannte Runner, widersetzen sich diesem System und leben auf den Dächern der Hochhäuser.

Die Spielenden schlüpfen in die Rolle der Runnerin Faith und müssen mit ihr Kurierläufe für den Widerstand durchführen. Hierbei gilt es, auf den Dächern und in Bürogebäuden durch akrobatische Hüpf- und Klettereinlagen möglichst effizient und unbemerkt ans Ziel zu gelangen. Kämpfe mit Gegnern sollten möglichst vermieden werden, da Faith keine Waffen verwendet, sondern ihre Gegner lediglich durch Tritte und Faustschläge attackieren und besiegen kann. Im Gegensatz zum Vorgängerspiel können sich die Spielenden frei in der Stadt bewegen, die auch diverse Nebenmissionen und Zusatzaufgaben bietet. Ebenso gibt es nun ein Talentsystem, wo weitere Fähigkeiten nach und nach freigeschaltet werden können.

Spielspezifische Anmerkungen:

Über sogenannte "Community-Runs" können Spieler/-innen selbst definierte Parcour-Strecken mit anderen teilen und versuchen für diese Bestzeiten zu erreichen.

Getestete Plattform:

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß gelungenes Action-Jump&Run aus Ego-Perspektive; realistische Grafik und gelungene Soundeffekte tragen zu einem stimmungsvollen, spannenden Spielerlebnis bei; offene Spielwelt, Zusatzaufgaben lineare Story
Pädagogik Auge-Hand-Koordination, Geschicklichkeit und Reaktion; Story zum Thema "Überwachung" regt zum Nachdenken an Gewaltaspekt: Gegner müssen aus Ego-Perspektive mit bloßen Fäusten, Fußtritten oder abgenommenen Schlagstöcken ausgeschaltet werden; zwar nicht blutig, aber brutal; bedrohliches Gefühl
Technik technisch einwandfrei und hochwertig umgesetzt

Spielbar für:

  • Junge Erwachsene (16+ Jahre)
  • Erwachsene (18+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: Die Hauptfigur Faith lehnt an einem Fenster mit riesigen Sonnenblenden. Ihr gegenüber steht ein Mann mit einem Smartphone-ähnlichen Gerät in der rechten Hand.
Screenshot: Eine weiße Gebäudelandschaft, die kalt und steril wirkt.
Screenshot: Die Hauptfigur lässt sich mit den Füßen voraus in einen steril wirkenden Raum mit spiegelndem Boden fallen.
Screenshot:  Übersichtskarte der frei erkundbaren Stadt mit Symbolen für wichtige Gebäude und Orte.