Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Monki Shake it

Info & Pro/Contra
Cover: eine lächelnde Comicfigur in einem Heißluftballon
Genre: 
Edutainment/Lernen
Charakteristik: 
Sprachlernspiel für Kleinkinder
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
Android
iOS (iPhone, iPad, iPod Touch)
Verlag: 
Monkimun Inc.
Erscheinungsdatum:
2. Juni 2015
Kosten:
EUR 0,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Ja
In-Game-Käufe Beschreibung:
3,60 (Android) bzw. 2,99 Euro (iOS) für die Vollversion (4 weitere Minigames)
In-Game-Werbung:
Ja
In-Game-Werbung Beschreibung:
Wirbt für eigene Spiele-Apps, Bildschirm füllend und für Kinder nicht als Werbung erkennbar.

Spielbeschreibung:

"Monki Shake it" ist ein Vokabel- und Sprachlernspiel für Kleinkinder, das wahlweise auf Englisch, Spanisch oder Mandarin-Chinesisch gespielt werden kann. In der Vollversion (erhältlich durch einen In-App Kauf) gibt es fünf unterschiedliche Minispiele und ein „Baumhaus“. In den Minispielen hilft das Kind den Tieren Cowy, Bobby, Lisa und Billy verschiedene Aufgaben zu erledigen. Dabei geht es primär um das Einsammeln von Objekten. Die Spielenden hören Anweisungen in der eingestellten Sprache und müssen herausfinden, welches der Objekte am Bildschirm von der Spielfigur erreicht werden muss. Nach diesem Prinzip sollen Begriffe aus verschiedenen Vokabelfeldern gelernt werden: Tiere, Spielzeug, Musikinstrumente, Früchte und Zahlen.

Das Spiel wird mit einfachen Touch-Gesten oder Kippen des Geräts gesteuert. So muss etwa in dem einzigen kostenfreien Minigame die Spielfigur auf einem Boot am Meer durch Kippbewegungen oder Berühren des Bildschirms nach links oder rechts gelenkt werden, um das im Audio-Kommentar erwähnte Musikinstrument einzusammeln. Nach demselben Prinzip hilft das Kind in den anderen (kostenpflichtigen) Minigames verlorengegangene Tierkinder wieder finden oder Spielzeug durch ein Pyramidenlabyrinth zu lenken. Das Verstehen von Zahlen soll im Wald trainiert werden, wo der Spielfigur eine vorgegebene Anzahl an Früchten gefüttert werden muss.

Durch das erfolgreiche und auch wiederholte Durchspielen der Minigames werden nach und nach Gegenstände freigeschaltet, die anschließend in einem Baumhaus platziert werden können.

Um die gelernten Begriffe zu festigen, kann ein anspruchsvoller „Abschlusstest“ gespielt werden, bei dem mit einem Fluggerät die richtigen Gegenstände auf Wolken aufgesammelt werden müssen.

Spielspezifische Anmerkungen:

In der kostenlosen Version von "Monki Shake It" steht lediglich ein Minigame zur Verfügung. Mit einem In-App Kauf wird die Vollversion mit vier weiteren Minigames freigeschaltet.

Getestete Plattform:

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß grafische Aufbereitung ist kindgerecht, mit niedlichen Figuren und Animation, ohne dabei die Kinder mit zu vielen Elementen zu überfordern Bedienung des Spiels ist inkonsistent in der Schwierigkeit; geringer Umfang und Wiederspielwert
Pädagogik Wenn Grundkenntnisse der Sprache vorhanden, eventuell für weiteren Spracherwerb förderlich; didaktische Aufbereitung zum Erlernen einer Fremdsprache unzureichend; Elternbereich unzureichend geschützt (Anbindung zu Social-Media-Kanälen); firmeneigene Werbeeinblendungen, Kinder gelangen leicht in App-Shop.
Technik funktioniert problemlos

Spielbar für:

  • Kindergarten (4-6 Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: Der Elternbereich ist mit einer Division gesperrt.
Screenshot: Das Spielmenü zeigt verschiedene Inseln.
Screenshot: In einem Baumhaus sind Gegenstände aus den Minigames platziert.
Screenshot: Ein Heißluftballon wird zwischen Wolken mit Gegenständen gesteuert.
Screenshot: Ein Rad wird durch ein einfaches Labyrinth manövriert.
Screenshot: Ein Känguruhbaby muss durch eine Eislandschaft zu seiner Mama gesteuert werden.
Screenshot: Der Katze Lisa wird eine Orange gefüttert.
Screenshot: Die Kuh Cowy wird auf einem Boot zu einer Flöte gesteuert.