Zum Inhalt Zum Hauptmenü

MotoGP 15

Info & Pro/Contra
Cover: Zu sehen ist ein Fahrer mit Helm, darüber der Titel MotoGP 15
Genre: 
Rennspiele
Charakteristik: 
Motorrad-Rennsimulation
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
PS3
PS4
Windows (PC)
Xbox One
Xbox360
Verlag: 
Milestone
Erscheinungsdatum:
19. Juni 2015
Kosten:
bis EUR 70,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Ja
Multiplayer-/ Kooperationsmodus Beschreibung:
Im Splitscreen-Modus können zwei Spielende vor einem Bildschirm spielen.
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Rennen können online gegen reale Gegnerinnen und Gegner gefahren werden.
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Ja
In-Game-Werbung Beschreibung:
Gemäß der realen Sportart werden im Spiel die Sponsoren beworben.

Spielbeschreibung:

"MotoGP 15" ist der neueste Ableger der jährlich erscheinenden Motorrad- Rennspiel-Serie. Spielende bekommen dabei die Möglichkeit, in einzelnen Rennen, Rennwochenenden oder ganzen Karrieren als Rennfahrer/-in anzutreten, um die MotoGP-Serie zu gewinnen. Das Spiel orientiert sich am realen Sport und enthält die jeweiligen Fahrer und deren Motorräder. Durch die vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten der Simulationseinstellungen lässt sich der Schwierigkeitsgrad individuell konfigurieren. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, das Aussehen der Rennanzüge und Motorräder zu individualisieren. Mithilfe von Erfahrungspunkten, welche durch häufiges Fahren eines Motorrads in Form von Datenpaketen gesammelt werden, wird zudem das Tuning des jeweiligen Gefährts möglich gemacht. Im Mehrspielermodus kann entweder zu zweit vor einem Bildschirm oder online gegen bis zu zwölf andere Spielende gefahren werden.

Spielspezifische Anmerkungen:

Per Gratis-Download kann das Spiel um die niedrigeren Klassen Moto2 und Moto3 ergänzt werden.

Getestete Plattform:

PS4

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß umfangreiche Spielmöglichkeiten, aktuelle Lizenzen, zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten, Rückspulfunktion erlaubt bei Fehlern die Zeit zurückzudrehen. sterile Inszenierung, keine musikalische Untermalung, es kommt keine Stimmung auf, vieles von Vorgängerspiel übernommen (repetitive Kommentare des Moderators, Introsequenzen)
Pädagogik fördert Reaktion, Geschicklichkeit, Hand-Auge-Koordination Möglichkeit, Geschlecht der Fahrenden zu bestimmen halbherzig umgesetzt: Profilbild zwar weiblich, jedoch ändert dies den Körper der Spielfigur nicht und Moderator spricht weiterhin alle mit maskulinen Pronomen an.
Technik realistische Fahrphysik technisch hinter Möglichkeiten der neuen Konsolengeneration (z.B. Grafik), Intelligenz computergesteuerter Gegner schwächelt (orientiert sich beim Fahren hauptsächlich an der Ideallinie, nicht an Spielenden)

Spielbar für:

  • Jugendliche (12+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: Das Rennen aus Perspektive eines Rennfahrers
Screenshot: Charakter wird zusammengestellt im Karrieremodus
Screenshot: Motorrad-Rennen aus der Egoperspektive
Screenshot: Rennen
Screenshot: Rennen
Screenshot: Rennen
Screenshot: Startaufstellung