Zum Inhalt Zum Hauptmenü

MX GP: Die offizielle Motocross-Simulation

Info & Pro/Contra
Zwei Motocross-Fahrer kommen sich in die Quere.
Genre: 
Rennspiele
Charakteristik: 
Motocross-Rennsimulation
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Online
Verfügbare Plattformen: 
PS3
PSVita
Windows (PC)
Xbox360
Technische Voraussetzungen: 
Systemmindestanforderungen: Dual Core Prozessor mit 2,4GHz ~ 2GB RAM ~ Festplattenspeicher: 4GB ~ Grafikkarte mit 256MB RAM ~ DirectX 9 ~ Win XP
Verlag: 
Milestone
Erscheinungsdatum:
28. März 2014
Kosten:
bis EUR 50,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Online-Motocross-Rennen gegeneinander (bis zu 6 Spielende)
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

Die für die Motocross-Serien MX1 und MX2 offiziell lizensierte Rennsimulation „MX GP“ bietet die Möglichkeit, Rennen auf Original-Strecken zu bestreiten. Hierfür stehen im Einzelspielermodus die Spielmodi „schnelles Rennen“ und „Karriere“ zur Verfügung; im Mehrspielermodus können zwei bis zwölf Spielende online gegeneinander spielen. (Eine Funktion zum gemeinsamen Spielen auf der gleichen Konsole ist nicht vorhanden)

Die Schwierigkeit kann in den Bereichen „Fahrphysik“, „Gegnerschwierigkeit“ und „Fahrhilfen“ in drei Stufen eingestellt werden. Zusätzlich können erfahrenere Spieler/-innen mit Hilfe der „Dual Stick“-Steuerung Rundenzeiten verbessern: Hierbei kann mit dem zweiten der beiden Controller-Sticks der Winkel des Fahrers zum Motorrad in einer Kurve verändert werden, wodurch jedoch auch das Risiko eines Sturzes steigt.
Im Karrieremodus startet man in der MX2-Serie als Stammfahrer. Zuvor erstellt der/die Spielende ein Fahrerprofil, in dem Name, Profilbild und Nationalität eingestellt werden können. Mit Erfolgen erhält man die Möglichkeit, in eines der MX1-Teams, welche mit hubraumstärkeren Bikes fahren und bessere Fahrer beschäftigen, zu wechseln. Durch Erfüllen von Rennstallvorgaben, etwa dem Erreichen einer Rennposition oder der Platzierung vor einem bestimmten Gegner, erhält man zusätzliche Punkte, mit denen man zusätzliche Helme und Motocross-Bilder freischaltet.

Getestete Plattform:

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß leichter Einstieg; gut und vielfältig einstellbare Schwierigkeitsgrade; grundsätzlich gute Fahrphysik, kurzfristige Motivation durch freischaltbare Helme und Bilder; Onlinemultiyplayermodus kein Mehrspielermodus an einem Gerät und langfristig wenig Abwechslung --> wenig Langzeitmotivation; Wettereinflüsse auf Fahrverhalten fehlen
Pädagogik feinmotorische Fähigkeiten, Auge-Hand-Koordination und Konzentration werden gefordert und gefördert Stürze haben keine negativen Auswirkungen auf Fahrer oder Motorrad - könnte ein falsches Bild diese gefährlichen Sports transportieren, da der Rest des Spiels einen hohen Realismusanspruch hat
Technik gute Einstellungsmöglichkeiten und Physik Grafik, Sound und generelle Präsentation (z.B.: die Menüführung) sind maximal durchschnittlich für dieses Genre

Spielbar für:

  • Jugendliche (12+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: