Zum Inhalt Zum Hauptmenü

New Style Boutique 2 - Mode von morgen

Empfehlungen
Cover vom Spiel mit einer Kleinstadt im Hintergrund und einer gestylten Frau im Vordergrund.

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 9 Jahren"
Genre: 
Simulationen
Charakteristik: 
Lifestyle-, Modespiel
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
3DS
Verlag: 
Nintendo
Erscheinungsdatum:
20. November 2015
Kosten:
bis EUR 50,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Spielende können per Internetverbindung die Städte anderer besuchen, oder an einem Foto-Wettbewerb mit dem Spielavatar teilnehmen.
In-Game-Käufe:
Ja
In-Game-Käufe Beschreibung:
Mit einem aktiven Nintendo-Konto kann man sich neue Kleidungsstücke o.Ä. gratis oder kostenpflichtig herunterladen.
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

In der Simulation „New Style Boutique 2 - Mode von morgen“ begeben sich Spielende auf eine Reise in die Modewelt. Als Leiterinnen einer Boutique in der Innenstadt bekommen sie die Aufgabe, ihre Kundinnen modisch zu beraten und ihre Wünsche zu erfüllen. Dabei werden Outfits nach Themen und Stilen zusammengestellt und anprobiert. Um möglichst viel Kundschaft zu bekommen, müssen Spielende nicht nur ihre Auslage und Inneneinrichtung anpassen, sondern auch durch die Stadt spazieren und potentielle Kundinnen ansprechen. Zur Abwechslung kann man als Friseuse oder Make-up-Artist aushelfen, eine Modeschau organisieren oder ein Puppenhaus mit Miniaturmöbeln auskleiden. Um neuen Kleider-Nachschub zu bekommen, müssen Spielende Modemessen besuchen und bestimmte Kleidungsstücke einkaufen. Um der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen ist es zudem möglich, sich als Modedesignerin zu versuchen und eigene Kreationen zu erstellen.

Spielbewertung:

Die liebevolle Gestaltung und verschiedene, auszuübende Berufe machen „New Style Boutique 2“ zu einem gelungenen und umfangreichen Modespiel für Liebhaber/-innen dieses Genres.

Um Kundinnen zufrieden zu stellen, müssen Spielende die passenden Kleidungsstücke und Kombinationen finden. Zur Hilfe steht dabei ein informatives Modelexikon, das die wichtigsten Begriffe und Stile aus der Modewelt einfach erklärt. Weitere Berufe bestehen zwar auf demselben, mit der Zeit repetitiven Spielprinzip - nämlich den Wunsch der Kundinnen zu erfüllen­­­ - dienen jedoch zur Abwechslung. Diese neuen Handlungsmöglichkeiten werden nach und nach im Spiel freigeschaltet und tragen zur langfristigen Motivation bei. Die eigene Spielfigur sowie die Kundinnen sind weiblich und durch die Thematik und Aufmachung des Spiels sollen vorzugsweise Mädchen angesprochen werden. 

Spielende können sich durch die offene Spielwelt frei bewegen und nach Belieben Stadtbewohner ansprechen, die stets höflich und freundlich sind. Dabei sind fast nur weibliche Charaktere anzutreffen, die zwar einen individuellen Stil und Charakter haben, aber an das gängige Schönheitsideal (schlank, groß) angepasst sind. Somit wird ein oberflächliches Bild vermittelt. Da die Spielfiguren jedoch im Manga-Stil dargestellt werden und das Thema "Schönheitsideal" nicht extra herausgestrichen wird, auch die Charaktere sehr selbstbewusst gezeichnet sind, ist dieser Aspekt noch vertretbar.

Durch die Möglichkeit eigene Kleidungsstücke zu kreieren, sowie die Boutique und das Puppenhaus einzurichten, werden Fantasie, Kreativität und Farbharmonie gefördert. Um sich als Managerin einer Boutique zu beweisen, muss zudem auf die Einnahmen und Ausgaben geachtet und aktiv Werbung gemacht werden. Die vielen Dialoge bringen Dynamik ins Spiel rein, erfordern aber eine gute Lesefähigkeit.

Getestete Plattform:

3DS

Spiel erfordert:

Reaktion:

wenig

Denken:

mittel

Ausdauer:

mittel

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: Blick auf die Boutique mit Kunden, die sich Ware anschauen.
Screenshot: eine Kundin will sich das Make-up erneuern lassen.
Screenshot: Eine Kundin möchte eine neue Frisur und äußert ihre Wünsche.
Screenshot: Als Designerin kann man neue Modestücke entwerfen.