Zum Inhalt Zum Hauptmenü

The Night of the Rabbit

Info & Pro/Contra
Cover von "The Night of the Rabbit" mit den Protagonisten Jerry und dem Hasenmagier, die vor einem magischen Portal stehen.
Genre: 
Adventure
Charakteristik: 
Fantasie Adventure
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
Mac OSX (Apple)
Windows (PC)
Technische Voraussetzungen: 
Prozessor mit 2,5 GHz Single Core od. 2,0 GHz Dual Core, 2 GB Arbeitsspeicher, 6 GB freier Festplattenspeicher, Grafikkarte mit min. 256 MB RAM
Verlag: 
Daedalic Entertainment
Erscheinungsdatum:
29. Mai 2013
Kosten:
bis EUR 30,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

Das Point&Click Adventure "The Night of the Rabbit", von den für dieses Genre bekannten Spielentwicklern von Daedalic Entertainment, spielt in der zauberhaften Welt von Mauswald. Die Spielenden schlüpfen in die Rolle des 12-jährigen Jerry, dessen größter Wunsch es ist, ein weltberühmter Zauberer zu werden. Kurz vor Schulbeginn scheint dieser Traum in Erfüllung zu gehen, als ein weißer Hase, namens Marquis de Hoto, von Jerry aus einem schwarzen Zylinder gezogen wird. Dieses mysteriöse Tier gehört zu der Klasse der Baumläufer, die sich mithilfe von magischen Portalen in Parallelwelten teleportieren können. Zur Freude von Jerry soll auch er ein Baumläufer werden, deswegen reisen sie zu zweit in die Stadt des Mauswalds, um aus dem Buben mit einer Fülle von Rätseln einen würdigen Zauberer zu machen. Die Bewohner der zauberhaften Stadt sind Tiere wie Mäuse, Eichhörnchen etc., die von hungrigen Krähen tyrannisiert werden.

Die Spielenden bewegen sich frei durch die Spielwelt und können bestimmte Gegenstände einsammeln, die zum Lösen der Rätsel unterschiedlicher Schwierigkeitsstufe wichtig sind. Zur Hilfe stehen das Tagebuch, wo die wichtigsten Hinweise aufgelistet werden, sowie ein Zauberspruch. Obwohl es eine gut gelöste Sprachausgabe gibt, ist Lesen Voraussetzung, da die Spielenden manchmal zwischen Antworten wählen müssen. Mit dem Blick durch eine magische Münze offenbaren sich, neben der dargestellten Zauberwelt und ihren Bewohnern, neue mysteriöse Gestalten. Von Zeit zu Zeit werden zudem auch interaktive Aufgaben gestellt, wobei die Spielenden bestimmte Figuren im Handbuch mit einer beigelegten Münze entziffern sollen. Diese Aktion dient zum Kopierschutz und kann bei falscher Beantwortung zum Ende des Spiels führen. Im Laufe des Spiels erlent Jerry fünf Zaubersprüche, die zur Lösung einiger Rätsel beitragen und die Fähigkeit zwischen Tag und Nacht zu wechseln. Zur Abwechslung dienen die sammelbaren Quartett-Karten, Sammelkarten, ein Hörbuch und Trophäen.

Spielspezifische Anmerkungen:

In der limitierten Auflage des Spiels befinden sich zusätzlich ein Wendeposter, Soundtrack und ein Hörspiel.

Getestete Plattform:

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß zauberhafte und mysteriöse Grafik; toller Soundtrack; viele Interaktionsmöglichkeiten mit der Spielwelt; einige unerwartete Wendungen in der Story; einige Auflockerungen und Extras; lange Durchspielzeit zum Teil langatmige Dialoge, die keinen Einfluss auf das Spielgeschehen haben; langwieriger Einstieg; Hauptcharakter Jerry wirkt etwas flach
Pädagogik Wechsel zwischen kniffligen und einfachen Rätseln; Problemlösungskompetenzen werden gefördert; Genauigkeit und Konzentration zum Spielen erforderlich zum Teil nicht nachvollziehbare Rätsel; es gibt nur einen Lösungsweg
Technik sehr einfache Steuerung per Mausklick; kurze Ladezeiten -

Spielbar für:

  • Jugendliche (12+ Jahre)
  • Junge Erwachsene (16+ Jahre)
  • Erwachsene (18+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Der Zauberlehrling Jerry steht neben zwei Tierchen in der Stadt des Mauswalds.
Jerry steht im Mauswald vor der Stadt und zieht einen Mops aus seinem Zauberhut.
Jerry unterhält sich mit einem Fuchs in einem asiatisch gestalteten Garten.
Jerry ist bei Nacht in der Mauswald-Stadt und führt vor Tierpublikum eine Zaubershow vor.
Jerry befindet sich in dem Café in der Mauswald-Stadt und wird gerade von einer Maus bedient, daneben sitzt der Maulwurf-Radiosprecher.
Jerry, mit Flügeln am Rücken, befindet sich auf einer Anhöhe mit zwei insektenähnlichen Wesen, wobei eines eingefroren ist.