Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Plague Inc.

Empfehlungen
Logo; weißes Symbol für Biogefährdung vor rotem Hintergrund

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 12 Jahren"
Genre: 
Strategiespiele
Charakteristik: 
Strategiespiel bei dem Spielende versuchen müssen mittels einer Seuche die Menschheit auszurotten
Altersfreigabe lt. Apple iOS Store:
ab 12
Google Alterseinstufung:
Niedrige Stufe
Verfügbare Plattformen: 
Android
iOS (iPhone, iPad, iPod Touch)
Verlag: 
Ndemic Creations
Erscheinungsdatum:
26. Mai 2012
Kosten:
bis EUR 5,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Ja
In-Game-Käufe Beschreibung:
In Game-Käufe zum Wegschalten der Werbung und Freischalten von zusätzlichen Spielinhalten
In-Game-Werbung:
Ja
In-Game-Werbung Beschreibung:
Werbebanner

Spielbeschreibung:

"Plague Inc." ist ein Strategiespiel, in dem Spielende versuchen müssen, die Menschheit durch eine Seuche auszulöschen. Zu Beginn eines jeden Spieles wählt man aus einer Reihe verschiedener Krankheitserreger, wie Bakterien, Viren, Pilze oder Parasiten einen aus. Abgesehen vom Auswahl des Ursprungsortes der Seuche, wird mit dem Spiel nur über die Eigenschaften der Krankheiten interagiert. Dabei beeinflussen Spielende mittels DNA-Punkten, die man im Laufe des Spieles verdient, verschiedene Aspekte der Krankheit, wie etwa die Krankheitssymptome, Übertragungsarten und Resistenzen gegenüber Umwelteinflüssen. Die Wahl des Krankheitserregers hat zudem strategische Auswirkungen auf das Spielgeschehen. Je mehr Menschen angesteckt wurden, desto mehr DNA-Punkte stehen den Spielenden zur Verfügung. Ab einer gewissen Ansteckungs- und Todesrate fängt die Menschheit jedoch an, ein Heilmittel gegen die Seuche zu entwickeln. Spielende müssen deshalb zwischen einer möglichst hohen Ansteckungsrate und der Letalität der Seuche abwägen und die erhaltenen DNA-Punkte strategisch auf die verschiedenen Eigenschaften verteilen.

Gespielt wird auf einer Art Übersichtskarte der Welt, wo infizierte Länder farblich hervorgehoben werden. Zu den einzelnen Ländern sind Statistiken über die Gesamtpopulation und den Infektionen und Todesraten abrufbar. Regelmäßig eingeblendete Nachrichten geben Spielenden zudem Aufschlüsse über wichtige Ereignisse, die sich teilweise auf das Spielgeschehen auswirken. Bessere hygienische Kontrollen im Flugverkehr verlangsamen beispielsweise die Ausbreitungsgeschwindigkeit, falls die Seuche auf diese Art der Verbreitung optimiert wurde. Eine Spielpartie ist nur dann gewonnen, wenn tatsächlich die gesamte Menschheit durch die Seuche dahingerafft wurde.

Spielbewertung:

"Plague Inc." mag durch das morbide Spielszenario anfangs durchaus Bedenken auslösen. Hier stellt sich die Frage, ob ein Spiel, bei dem es darum geht die Menschheit auszulöschen dennoch durch positive Lerneffekte überzeugen kann. „Plague Inc.“ versucht Spielenden eine möglichst realistische, aber gleichzeitig abstrakte Simulation der globalen Auswirkungen von Epidemien und Seuchen spielerisch zu vermitteln. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf der Art der Verbreitung und den Eigenschaften von exponentiellem Wachstum. Verbreitungsvektoren wie etwa Flug- und Schifffahrtsrouten spielen ebenso eine Rolle wie die Schwere der Krankheit und der damit verbundenen Aufmerksamkeit der Menschheit. Eine „kleine Erkältung“ wird als weniger bedrohlich angesehen, selbst wenn sie extrem ansteckend ist. Mutiert diese Krankheit dann zu einer lebensbedrohlichen Variante kann es womöglich zu spät sein um rechtzeitig ein Gegenmittel zu finden.

Die Darstellung in „Plague Inc.“ ist relativ nüchtern gehalten. Infektionen sowie Todesopfer sind abstrakt als Zahlen dargestellt. Aufgelockert wird die Atmosphäre lediglich von manchen Nachrichtenmeldungen, die manchmal satirisch über das Weltgeschehen berichten, auf reelle Ereignisse anspielen und zeigen, was im Falle einer weltweiten Pandemie passieren könnte. Die Spielatmosphäre verharmlost das Geschehen nicht, sondern betont die Ernsthaftigkeit und Bedrohlichkeit globaler Seuchen. Zu vielen realen Erregern gibt es innerhalb des Spieles Links zu wissenschaftlichen Artikeln, die weitere Informationen bereit halten.  

Die Steuerung ist an sich intuitiv, lediglich die Menüstruktur ist nicht sehr übersichtlich gestaltet und als Spielende/r sucht man auch nach öfterem Spielen immer wieder länger nach den gewünschten Informationen. Aufgrund der Komplexität der Steuerung und der Spielmechanik, aber auch wegen des düsteren Szenarios ist „Plague Inc.“ eher an ein älteres Zielpublikum gerichtet. Die relativ ernst gemeinte Simulation bietet positive Lerneffekte im Bezug auf das Gesundheitswesen und den potenziellen Gefahren von Seuchen. Ganz nebenbei lernt man auch noch einiges über die verschiedenen Gegenden und Länder der Erde. „Plague Inc.“ wird deshalb für Spielende ab 12 Jahren empfohlen, die sich für Strategiespiele begeistern können und die die zu Grunde liegende Thematik bereits erfassen können. 

 

Spielspezifische Anmerkungen

Neben der getesteten Version für mobile Geräte existiert unter dem Namen "Plague Inc: Evolved" auch eine Desktop-Variante, die über Steam erhältlich ist. Diese unterscheidet sich durch zusätzliche Inhalte und einer besseren grafischen Darstellung von der mobilen Version.

Getestete Plattform:

Spiel erfordert:

Reaktion:

wenig

Denken:

viel

Ausdauer:

viel

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: Weltkarte auf der infizierte Länder rot markiert sind
Spiellogo mit Spiel des Jahres Auszeichnung
Screenshot: Menü in dem Mutationen für die Krankheit freigeschaltet werden können
Screenshot: Auswahlmenü verschiedener Krankheitstypen wie etwa Bakterien oder Viren