Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney

Empfehlungen
Layton, sein Assisteten, Phoenix Wright und seine Assistentin über dem Schriftzug.

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 12 Jahren"
Genre: 
Rätsel/Gehirnsport
Charakteristik: 
Rätsel-Adventure
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 12
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Verfügbare Plattformen: 
3DS
Verlag: 
Level 5 & Capcom
Erscheinungsdatum:
4. März 2014
Kosten:
bis EUR 50,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

"Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney" ist eine Kombination aus zwei Spielereihen. In den Hauptrollen spielen der Archäologie-Professor Layton und Phoenix Wright, ein junger Anwalt aus Japan. Das Spiel beginnt mit einer wilden Verfolgungsjagd, bei der ein ehemaliger Student des Professors und ein Mädchen namens Sophie von Hexen gejagt werden, die ihnen aus der mysteriösen Stadt Labyrinthia gefolgt sind. Nachdem beide knapp entkommen können, ersucht Sophie den Professor und dessen Assistenten Luke um Hilfe, die sofort die Ermittlungen aufnehmen. Dabei werden sie in eine eigenartige, geheimnissvolle Geschichte hineingezogen und Sophie findet sich nach einer weiteren aufregenden Flucht vor Gericht wieder, vertreten vom Staranwalt Phoenix Wright und dessen Assistentin Maya, die zufällig im Zuge eines Austauschprogramms in London sind. Die Ereignisse überschlagen sich und nach kurzer Zeit finden sich alle fünf am Ende auf magische Art und Weise in Labyrinthia - das Abenteuer kann beginnen.

Im Laufe des Spiels gilt es, das Geheimnis der Stadt aufzudecken, wobei der Professor und sein Assistent Luke 70 knifflige Rätsel lösen müssen. Kommt man nicht weiter, kann man mit Hilfe von Hinweismünzen einen Tipp kaufen. Als Phoenix Wright hingegen hat der/die Spielende die Aufgabe, Sophie vor Gericht zu vertreten und das Gewirr aus Lügen zu entflechten. Geschickt gilt es hier, die Zeugen im richtigen Moment zu befragen und die gesammelten Beweise richtig zu nutzen. Gemeinsam gelingt es den beiden schlussendlich das Geheimnis um die mysteriöse Stadt zu lüften. Das Spiel ist sehr textlastig, jedoch wird die spannende Handlung durch gelungene Filmsequenzen lebendig untermalt. Zusätzlich zur Haupthandlung kann man sich kostenlos ein neues Abenteuer im Umfang von 12 Episoden und weitere Rätsel herunterladen, wobei jede Woche ein weiterer Teil dieser neuen Geschichte veröffentlicht wird.

Spielbewertung:

Die Kombination aus Professor Layton und Phoenix Wright vereint beide Spielprinzipien auf eine gelungene Art und Weise. Für die 70 kniffligen Rätsel benötigt der/die Spielende viel logisches Denken, Vorstellungsvermögen und Geduld - Zeitdruck gibt es keinen. Neben den Rätseln gibt es die Gerichtsverhandlungen mit Phoenix Wright in der Rolle das Anwalts, die viel Kombinationsgabe und Geschick bei der Präsentation von Beweisen erfordern. Alles in allem fordert und fördert das Spiel den/die Spielenden in diesen Bereichen, die Lust am Lesen ist jedoch Voraussetzung, da das Spiel sehr textlastig ist. Die Rätsel sind in eine spannende, tw. auch etwas dramatische Geschichte eingebettet, die gelungen erzählt wird und mit stimmungsvoller Musik und passenden Geräuschen untermalt wird, was zu einem positiven Spielerlebnis beiträgt. Das Steckenbleiben wird verhindert, da nicht jedes Rätsel gelöst werden muss und Tipps für die Rätsel verfügbar sind.

Positiv zu erwähnen ist die kurze Zusammenfassung der bisherigen Handlung bei jedem Spielstart und der Notizblock, in dem der/die Spielende seine/ihre Gedanken notieren kann. Die gelungenen Videosequenzen, die an Ausschnitte aus einem Zeichentrickfilm erinnern, unterstreichen die Handlung nochmals. Spieler/-innen, die rätselfreudig sind und gerne lesen werden langfristig Spaß an "Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney" haben, da auch jedes Rätsel beliebig oft gespielt werden kann und jede Woche neuer Inhalt verfügbar ist. Das Spiel wird von der BuPP für Spielende ab 12 Jahren empfohlen.

Spielspezifische Anmerkungen

"Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney" wird hauptsächlich für Spielende empfohlen, die gerne lesen.

Getestete Plattform:

3DS

Spiel erfordert:

Reaktion:

wenig

Denken:

viel

Ausdauer:

viel

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Ein verunglücktes Auto hängt in einem Baum.
Straße in Labyrinthia mit einigen Marktständen
Professor Layton und sein Assistent unterhalten sich vor der London Bridge
Screen oben: Richter und Textblase, Screen unten: Eintrag der Polizeiakte
blondes Mädchen mit geflochtenen Zöpfen, Denkblase von Phoenix Wright: "Es ist seltsam, dass sie keine Gefühlsregung zeigt".
Phoenix Wright und seine Assistentin Maya, in den Händen das magische Buch der Geschichte Labyrinthias, das leuchtet
Ausschnitt aus einer Videosequenz, zu sehen Phoenix Wright im Anzug, Sophie und Maya in einer dunklen Scheune
Rätsel, bei dem Noten passend geordnet werden müssen
Rätsel, bei dem eine beschädigte Karte von Labyrinthia wieder vervollständigt werden muss