Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Project Cars 2

Empfehlungen
Cover: Mehrere Autos fahren ein Rennen

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 16 Jahren"
Genre: 
Rennspiele
Charakteristik: 
Auto-Rennspiel
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
PS4
Windows (PC)
Xbox One
Verlag: 
Bandai Namco
Erscheinungsdatum:
22. September 2017
Kosten:
bis EUR 70,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Online Rennen gegen andere Spielende
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Ja
In-Game-Werbung Beschreibung:
Banner Werbung

Spielbeschreibung:

Project Cars 2“ ist eine realistische Rennsimulation, die auch Enthusiast/-innen mit hohem Realitätsanspruch zufriedenstellen sollte. Neben einer umfangreichen Auswahl an simulierten Fahrzeugen (rund 170 historische bis aktuelle Rennwagen stehen zur Wahl) bietet das Spiel zahlreiche detailliert nachgebildete Strecken auf der ganzen Welt, auf denen Rennen bestritten werden können. Im Karrieremodus können sich die Spielenden von einer Nachwuchs-Rennserie bis an die Spitze des Rennsports vorarbeiten. Für den Einstieg in diese Simulation sind eine Vielzahl von Fahrhilfen verfügbar, und auch die Fahrstärke der Gegner kann angepasst werden. Im Multiplayer-Modus können die Spielenden online an Rennwochenenden teilnehmen, Zeitfahren gegen „Ghosts“ bestreiten und an eSports-Events teilnehmen.

Spielbewertung:

Project Cars 2“ bietet den Spielenden eine realistische Rennsimulation, bei der gehobene Ansprüche an die fahrerischen Fähigkeiten der Spielenden gestellt werden. Um wirklich schnelle Rundenzeiten fahren zu können, bedarf es einer gewissen Einarbeitungszeit sowie einer genauen  Abstimmung des Rennwagens auf die jeweiligen Strecken.

Für das Spiel zwar nicht unbedingt Voraussetzung, aber für ein realistisches Fahrgefühl und konkurrenzfähige Rundenzeiten dringend zu empfehlen, ist die Verwendung eines Force-Feedback-Lenkrads mit Pedalen (separat zu erwerben).

Das Spiel besticht mit einer beeindruckenden Grafik und einem originalgetreuen Sound, welcher je nach Fahrzeug variiert. Im Multiplayer-Modus können sich die Spielenden mit Gleichgesinnten aus aller Welt in Rennen und Zeitfahren messen – „Project Cars 2“ bietet auch die Möglichkeit, an eSports-Events teilzunehmen. Die Spielenden können auch selbst Multiplayer-Events erstellen und dabei Vorgaben für die Teilnehmer machen (zB Strecke, Fahrzeugklasse, verfügbare Fahrhilfen, Schwierigkeitsgrad).

Gegenüber anderen Rennspielen etwas zu kurz gekommen sind Zwischensequenzen im Spiel (wie beispielsweise im Stil von TV-Übertragungen anmoderierte Rennen oder animierte Siegerehrungen), dafür glänzt das Spiel mit einer Vielzahl von Fahrzeugen aus unterschiedlichen Leistungsklassen und Epochen des Motorsports und einer großen Auswahl an Rennstrecken (darunter sind auch klassische Rennstrecken wie Monza Classic ohne Schikanen, Spa-Francorchamps historisch, Hockenheimring mit den langen Waldgeraden, Nürburgring Nordschleife). Offenbar nicht lizenziert wurde die Formel 1-Rennserie – die entsprechenden Rennwagen und Namen suchen die Spielenden vergeblich.

Technisch bietet das Spiel trotzdem einiges: neben der konfigurierbaren Grafikqualität für verschieden leistungsstarke PCs werden 3 Bildschirme mit 4K-Auflösung (insgesamt damit schon 12K) ebenso unterstützt wie ein Virtual Reality-Modus zB. mit der Oculus Rift VR-Brille.

Für rennsportbegeisterte Spielende ist „Project Cars 2“ ein faszinierendes Spiel mit hohem Wiederspielwert. Aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrades kann das Spiel für alle Rennsportbegeisterten ab 16 Jahren empfohlen werden.

Spielspezifische Anmerkungen

Dieses Spiel richtet sich nicht an Gelegenheitsspieler, sondern ausdrücklich an erfahrene Motorsportenthusiasten! Das Spiel erfordert intensive Auseinandersetzung mit den Konfigurationsmöglichkeiten und dürfte Gelegenheitsspieler überfordern.

Spiel erfordert:

Reaktion:

viel

Denken:

wenig

Ausdauer:

viel
Screenshots: 
Screenshot: Autorennen bei stürmischem Regen
Screenshot: Autorennen bei winterlichen Verhältnissen
Screenshot: Autorennen bei Nacht