Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Projekt Erde - Wendepunkt

Empfehlungen
Das Coverbild zeigt den Titelschriftzug und ein Endzeitszenario

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 14 Jahren"
Genre: 
Simulationen
Charakteristik: 
Lehrreiche Öko-Simulation
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
Mac OSX (Apple)
Windows (PC)
Verlag: 
Lace Mamba
Erscheinungsdatum:
20. April 2012
Kosten:
bis EUR 5,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

„Projekt Erde - Wendepunkt“ befasst sich mit Problemen wie Überbevölkerung, Erderwärmung und Umweltzerstörung und fordert die Spielenden auf, Lösungsstrategien zu entwerfen und zu erproben. In rundenbasierten Szenarien müssen verschiedene Ziele, wie zum Beispiel der Rückgang der globalen Erwärmung erreicht werden. Die Spielenden lenken die globalen Vorgehensweisen anhand von für die verschiedenen Weltregionen zugeteilten Agenten, die sich mit bestimmten Themen wie Wirtschaft, Bildung, Gesundheit, Umwelt, Sicherheit, etc. befassen. Die zugrunde liegenden globalen Szenarien und Verbindungen basieren auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und tragen so zu einem besseren Verständnis der Problematik bei.

Spielbewertung:

Das Spiel ist vielmehr ein Experimentier-Baukasten als ein Spiel. Das Thema ist sehr komplex und eher nüchtern aufbereitet. Zur erfolgreichen Lösung eines Szenarios muss viel gelesen, getüftelt und probiert werden, so dass sich „Spielen“ hier fast wie „Arbeiten“ anfühlt. Das Menü ist aber übersichtlich und gut bedienbar. Spannend ist natürlich das Experimentieren mit globalen Zusammenhängen, doch die Gefühle der Ohnmacht und der Unfähigkeit, Probleme in den Griff zu bekommen, können zeitweise zu Frustration führen. Aber das ist nun einmal Realität: Es gibt keine einfache Lösung und nur ein gutes Gesamtkonzept wird langfristig die gewünschten Veränderungen bewirken. Mehr Feedback über die tatsächlich entstandenen (multikausalen) Wirkungsweisen der eigenen Handlungen und nicht nur die Darstellung der  Auswirkungen nach jeweils fünf Jahren, wäre wünschenswert für ein noch besseres Verständnis gewesen. Aus pädagogischer Sicht ist das Spiel trotzdem höchst empfehlenswert und positiv zu beurteilen, da es die Komplexität der großen Probleme unserer Zeit spürbar werden lässt und zum Nachdenken anregt.

Die BuPP empfiehlt "Projekt Erde - Wendepunkt" für interessierte Personen ab 14 Jahren sowie als Diskussionsgrundlage für pädagogische Projekte.

Getestete Plattform:

Spiel erfordert:

Reaktion:

wenig

Denken:

viel

Ausdauer:

viel
Screenshots: 
Die Erde von oben mit verschiedenen Menüanzeigen.
Verschiedene Szenarien auf Spielkarten dargestellt.
Eine fiktive Nachrichtensendung berichtet über einen Hurrican.