Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Rain

Info & Pro/Contra
Cover: Zwei geisterhafte Gestalten schleichen durch eine regnerische Stadt.
Genre: 
Adventure
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 12
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Verfügbare Plattformen: 
PS3
Technische Voraussetzungen: 
Nur als Download verfügbar
Verlag: 
Sony Computer Entertainment
Erscheinungsdatum:
1. Oktober 2013
Kosten:
bis EUR 20,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

Rain erzählt die Geschichte eines jungen Burschen, der sich in einer Art Fiebertraum auf die Suche nach einem Mädchen macht. Dabei muss er einen Weg durch die verregnete Stadt finden und gleichzeitig mysteriösen Schattenwesen aus dem Weg gehen. Das Besondere daran ist, dass alle sowohl die Kinder als auch ihre Gegenspieler, die Wesen aus dem Schattenreich, unsichtbar sind und ihre Umrisse nur im strömenden Regen sichtbar sind. An Stellen, die der Regen nicht erreicht, weisen feuchte Fußabdrücke auf trockenem Boden, Spuren in Regenpfützen und umgestoßene Gegenstände auf Bewegungen hin.

Die Hauptaufgabe besteht darin, seinen Weg durch die Stadt zu finden. Dabei sind diverse Hindernisse zu überwinden, indem Kisten verschoben und Schalter betätigt werden, und es muss den Monstern ausgewichen werden, indem sich die Spielfigur geschickt in regenfreien Zonen versteckt. Das Spiel ist linear aufgebaut, die Spielewelt ist beschränkt. Ein Erforschen der Stadt ist eingeschränkt möglich und macht erst bei einem zweiten Durchspiel Sinn, da dann Boni eingesammelt werden können. Die Dauer für ein mal Durchspielen beträgt für durchschnittlich Spielende ungefähr vier bis fünf Stunden. Es gibt kein Steckenbleiben, da es im Spiel mehrere Hinweise auf den Lösungsweg gibt: Ein Kameraschwenk auf das Ziel, wichtige Stellen oder Gegenstände leuchten auf und nach ein paar Fehlversuchen haben die Spielenden die Möglichkeit, einen Hinweis zu erhalten.

Dennoch kann es zum Tod der Spielfigur kommen, sei es dass sie abstürzt oder von einem Schattenwesen erwischt wird. Es gibt unbegrenzt Leben zur Verfügung und die Sicherungspunkte sind gut gesetzt, so dass es nicht zu einem langen Wiederspielen einer Sequenz kommt. Neben den Spielinhalten, die im Spielverlauf freigeschalten werden können, hat das Spiel auch freispielbare Trophäen über das Playstation Network.

Die grafische Darstellung des Spiels passt sich den dargestellten Wetterverhältnissen an und ist dunkel und verregnet. Die Geräuschekulissen besteht hauptsächlich aus Regen und gelegentlich wird die Szene am Bildschirm dezent und stimmig musikalisch untermalt, wobei die Musik an französische Chansons erinnert. Das Spiel kommt gänzlich ohne gesprochenen Text aus. Gelegentlich erscheinen Sätze, um das Geschehen zu kommentieren. Es gibt eine Geschichte, die in einem Spannungsbogen aufgebaut erzählt wird. Das Spiel ist in acht Abschnitte unterteilt, wobei jeder in einem anderem Stadtteil spielt
.

Spielspezifische Anmerkungen:

Das Spiel kann nur als Download im Playstation Store erworben werden.

Getestete Plattform:

PS3

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß gelungene Grafik und Geräuscheffekte, stimmige musikalische Untermalung, interessante Geschichte Spielpotential wird nicht ausgeschöpft, Spieldauer kurz und stellenweise eintöniges Gameplay
Pädagogik künstlerisch interessant, aufregende Geschichte albtraumhafte teilweise angstmachende Sequenzen
Technik Grafik, Sound Spielsteuerung zum Teil nicht exakt, Kameraschwenk teils ungünstig

Spielbar für:

  • Kids (7-11 Jahre)
  • Jugendliche (12+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Ein Stadtgarten im Regen und in der Mitte der Umriss eines Buben.
Mit Straßenlaternen beleuchtete Seitengasse. In den Pfützen sind "Fußabdrücke" sichtbar.
Auf einer Bank sitzt der Umriss eines weinenden Mädchens.
An einer Straßenecke stehen sich die Umrisse eines Kindes und eines pferdeähnlichen Fantasiewesen gegenüber.