Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Rayman Legends

Empfehlungen
Cover von Rayman Legends - Rayman und seine Freunde im Kampf gegen einen Drachen

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 10 Jahren"
Genre: 
Jump & Run
Charakteristik: 
Klassisches Jump & Run Spiel im Stil von Super Mario & Co.
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 7
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Angst
Gewalt
Verfügbare Plattformen: 
PS3
PSVita
Wii U
Windows (PC)
Xbox360
Technische Voraussetzungen: 
PC: Intel Pentium 4 - 3.0 GHz o.Ä., Grafikkarte DirectX 9 kompatibel 256MB, 2GB Arbeitsspeicher, 6GB Festplattenspeicher
Verlag: 
Ubisoft
Erscheinungsdatum:
13. September 2013
Kosten:
bis EUR 50,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Ja
Multiplayer-/ Kooperationsmodus Beschreibung:
Kooperationsmodus für bis zu vier Personen an einem Gerät (auf der Wii U sogar bis zu fünf)
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Es gibt eine Online-Highscore die es ermöglicht sich mit Spielenden aus der ganzen Welt zu messen
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

„Rayman Legends“ ist der mittlerweile fünfte Teil der Rayman Serie. Während in unserer Welt noch nicht einmal zwei Jahre seit der Veröffentlichung des letzten Teils vergangen sind, wachen Rayman und sein rundlicher Freund Globox im neuesten Teil nach hundertjährigem Schlaf in einer gefährlichen Umgebung auf. Die schon aus dem Vorgänger bekannten Gegner haben an Stärke und Zahl zugelegt und warten nur darauf erneut besiegt zu werden.

Das können die Spielenden entweder alleine versuchen, oder sich mit bis zu drei anderen Personen an die Aufgabe machen. Dazu laufen, hüpfen und rätseln sich die Spielerinnen und Spieler durch dutzende Levels, wobei in diesen, neben dem Ziel das Level zu schaffen, auch noch diverse andere Aufgaben warten. Solche sind etwa das Einsammeln diverser Spielelemente, oder die Befreiung sogenannter „Kleinlinge“. Letzteren kommt eine besondere Bedeutung zu, da nur durch ihre Rettung nach und nach neue Levels freigeschalten werden können. Will man nur schnellstmöglich bis zum Endgegner vordringen, so genügt es, ab und zu einen der Kleinlinge zu befreien, will man jedoch sämtliche Bonuslevels freischalten, so ist man hiermit deutlich länger beschäftigt.

Überhaupt gibt es so einiges an Bonusmaterial freizuspielen. Neben den eben erwähnten Bonuslevels gibt es noch eine ganze Sektion, die überarbeitete Levels aus dem Vorgänger „Rayman Origins“ enthält, viele unterschiedliche Charaktere, sogar Kuscheltiere und noch vieles mehr zu entdecken. Um alle diese Inhalte auch wirklich zu erspielen, braucht es allerdings neben genügend Zeit auch einiges an spielerischem Können, da der spielerische Anspruch dadurch nochmals deutlich erhöht wird. Wer jedoch noch immer nicht genug hat, kann sich in täglich bzw. wöchentlich neuen Herausforderungen mit anderen Spielenden auf der ganzen Welt messen und somit die ohnehin schon ordentliche Gesamtspieldauer zusätzlich verlängern.

Spielbewertung:

„Rayman Legends“ ist sicherlich einer der zur Zeit herausragendsten Vertreter des „Jump and Run“ Genres. Das Spiel muss sich selbst im Vergleich mit Klassikern wie den Spielen der „Super Mario“, oder „Donkey Kong Country“ Serien nicht verstecken. Neben der stimmigen und liebevoll gestalteten Grafik und der tollen Sounduntermalung, runden das großartige und abwechslungsreiche Leveldesign, die gut umgesetzte Steuerung und die interessant gezeichneten Charaktere das Gesamtpaket ab und ermöglichen ein beinahe durchgehend positives Spielerlebnis für viele Stunden. 

Anlass zur Kritik gibt es lediglich auf sehr hohem Niveau. Der doch recht anspruchsvolle und nicht einstellbare Schwierigkeitsgrad kann mitunter frustrieren. Einsteiger und Einsteigerinnen können hier bald überfordert sein. Gleichzeitig ist man aber dank der vielen Qualitäten des Spiels stets motiviert, besser zu werden und nicht einfach aufzugeben. Ein zweiter kleiner Makel ist der Umstand, dass die eigentlich gute Übersichtlichkeit im Mehrspielermodus etwas leidet.

Genretypisch werden Reaktion und Hand-Auge-Koordination gefördert und im Multiplayermodus auch Kooperation und Zusammenspiel. Da auch aus pädagogischer Sicht keine Einwände gegen eine Empfehlung sprechen, kann „Rayman Legends“ somit uneingeschränkt für Spielende ab 10 Jahren empfohlen werden.

Spielspezifische Anmerkungen

Das Spiel muss am PC über Ubisofts Onlineplattform Uplay aktiviert werden. Dazu ist eine Internetverbindung nötig. Nach der Aktivierung kann das Spiel auch offline gespielt werden.

Getestete Plattform:

PS3

Spiel erfordert:

Reaktion:

viel

Denken:

wenig

Ausdauer:

mittel

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Rayman zusammen mit einem Freund in den Kostümen von Mario und Luigi unterwegs
Mehrere Spielende zusammen in einer düsteren Szenerie
Die Spielenden werden von einem riesigen Monster durch die Welt gejagt