Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Ride

Info & Pro/Contra
Das Bild am Cover zeigt zwei Motorradfahrer in einem Wettrennen.
Genre: 
Rennspiele
Charakteristik: 
Motorradsimulation
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
PS3
PS4
Windows (PC)
Xbox One
Xbox360
Technische Voraussetzungen: 
Minimale Voraussetzungen für PC-Version: Windows Vista SP2 / Windows 7 SP1 / Windows 8 / Windows 8.1, Intel Core i3-530 @ 2.93 GHz / AMD Phenom II X4 810 @ 2.60 GHz, 4 GB RAM, GeForce GTX 460 @ 1GB; Steam Account
Verlag: 
Milestone
Erscheinungsdatum:
27. März 2015
Kosten:
bis EUR 70,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Ja
Multiplayer-/ Kooperationsmodus Beschreibung:
Für bis zu zwei Personen an einer Konsole möglich
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Für bis zu zwölf Personen über das Internet möglich
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

Im Rennspiel "Ride" bekommt man die Möglichkeit, sich als Motorradfahrer/-in an die Spitze der Weltrangliste zu katapultieren, indem man sich auf der Rennstrecke gegen die anderen Konkurrent/-innen durchsetzt.

Dabei stehen Spielenden über 100 lizensierte Original-Motorräder zur Verfügung, mit denen die verschiedenen Rennstrecken an 15 Orten rund um die Welt befahren werden können. Durch Siege können Schritt für Schritt neue Strecken und Motorräder freigeschalten werden. Es wurde Wert darauf gelegt, das Fahrverhalten der Motorräder möglichst realistisch auf die Spielkonsole zu übertragen. Erwähnenswert ist auch die Möglichkeit, auf Knopfdruck die Zeit im Spiel einige Sekunden zurückdrehen zu können, um etwaige Fahrfehler wiedergutzumachen.

Im Online-Modus können außerdem bis zu 12 Spielende gegeneinander antreten, während an einem Gerät (offline) zwei Personen Rennen gegeneinander fahren können.

Spielspezifische Anmerkungen:

Um das Spiel auf Konsole über das Internet spielen zu können benötigt man einen kostenpflichtigen Zugang zu "Playstation Plus" bzw. "X-Box Live".

Getestete Plattform:

PS4

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß Verschiedene Einstellungsmöglichkeiten bei der Fahrphysik erleichtern den Einstieg; es wurden Lizenzen von vielen Motorradherstellern erworben (für Liebhaber des Sports) Der Hauptspielmodus wirkt etwas lieblos gestaltet; die anspruchsvolle Fahrphysik könnte vor allem für jüngere Spielende frustrierend sein
Pädagogik Fans von Motorrädern können ihr spezifisches Wissen erweitern; die Rennen erfordern ein hohes Konzentrationsniveau Einsteiger/-innen ins Genres werden sich schwer zurechtfinden und könnten schnell frustriert sein
Technik Solide grafische Umsetzung; realitätsnahe Fahrphysik Sehr lange Ladezeiten; mit 15 Rennstrecken recht wenig Umfang

Spielbar für:

  • Kids (7-11 Jahre)
  • Jugendliche (12+ Jahre)
  • Junge Erwachsene (16+ Jahre)
  • Erwachsene (18+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Man sieht eine Szene aus dem Spiel, in der sich ein Motorradfahrer in eine steile Rechtskurve legt.
Screenshot: Man sieht ein rotes Motorrad im Auswahlbildschirm. Daneben werden technische Details von diesem aufgelistet.
Screenshot: Ein Bild aus einem Menü mit einem gelben Motorrad. Dieses kann in diesem Menü optisch umgestaltet werden.n
Screenshot: Ein grüner Motorradfahrer versucht, zwei Kontrahenten zu überholen.