Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Super Mario Run

Info & Pro/Contra
Cover: Schriftzug Super Mario Run
Genre: 
Jump & Run
Charakteristik: 
levelbasiertes Runner-Spiel für mobile Geräte
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
Android
iOS (iPhone, iPad, iPod Touch)
Technische Voraussetzungen: 
iOS 8.0 oder höher, Android 4.2 oder höher
Verlag: 
Nintendo
Erscheinungsdatum:
15. Dezember 2016
Kosten:
bis EUR 10,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Im Rallye-Modus kann die eigene Leistung mit jener von anderen Spielenden verglichen werden.
In-Game-Käufe:
Ja
In-Game-Käufe Beschreibung:
Einmaliger In-Game-Kauf zur Freischaltung aller Welten
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

Mit „Super Mario Run“ hat der bekannte Klempner erstmals den Weg auf mobile Geräte gefunden. Die Geschichte ist altbekannt: Prinzessin Peach wurde von der bösen Riesenschildkröte Bowser gefangen genommen. Die Rettungsmission führt durch eine bunte Welt mit vielen Charakteren und Elementen, die bereits aus früheren Mario-Titeln bekannt sind.

Gesteuert wird Mario – und nach Freischaltung auch wahlweise ein anderer Charakter – mittels einfacher Touch-Steuerung. Die Spielfigur läuft automatisch in eine vorgegebene Richtung und überwindet auch kleine Hindernisse ohne Zutun der Spielenden. Die Aufgabe besteht darin, im richtigen Augenblick den Bildschirm anzutippen, um Hürden zu überwinden, Münzen einzusammeln oder auf Gegner zu springen. Je länger dabei der Bildschirm berührt wird, desto höher bzw. weiter springt die Spielfigur.

Insgesamt warten 6 Welten mit je 4 Levels auf die Spielenden. Jedes Level ist zudem in drei Schwierigkeitsstufen spielbar, wobei es hierbei darum geht spezielle Münzen einzusammeln. Im Anfängermodus kann ohne Leben- und Zeitbeschränkung gespielt werden.

In der „Toad-Rallye“ gibt es die Möglichkeit in speziellen Levels gegen andere Spielende anzutreten. Erzielt man eine bessere Leistung als der/die Kontrahent/-in, ziehen kleine Toads in das Königreich ein. Gesammelte Toads und Münzen werden wiederum dazu benötigt, das eigene Königreich zu gestalten und weitere Charaktere mit je anderen Fertigkeiten im Spiel freizuschalten. Zudem ist es möglich, sich mit Freund/-innen zu verknüpfen, um Rallyes zu spielen oder die Spielleistung zu vergleichen.

Spielspezifische Anmerkungen:

Nach dem kostenlosen Download können vier Levels gespielt werden. Ein einmaliger In-Game-Kauf schaltet alle Spielinhalte frei. Das Spielen ist nur mit einer aufrechten Internetverbindung möglich.

Getestete Plattform:

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß gelungene grafische und akustische Umsetzung im bekannten Super-Mario-Flair relativ geringer Gesamtumfang mit wenig Abwechslung (schwaches Preis-Leistungs-Verhältnis); automatisches Vorwärtsrennen ist gewöhnungsbedürftig und schränkt Handlungsspielraum im Vergleich zu anderen Mario-Titeln etwas ein
Pädagogik fordert und fördert Reaktionsfähigkeit, Auge-Hand-Koordination, Geschicklichkeit sowie vorausschauendes Denken Die gleichen Levels müssen viele Male gespielt werden, um neue Charaktere freizuschalten - stupides Wiederholen wird somit gefördert; Sammeln statt echter Herausforderung steht im Zentrum. Auch Glücksspielelemente finden sich im Spiel.
Technik Steuerung solide umgesetzt Ausbau des eigenen Königsreichs wirkt starr, kaum Raum für Kreativität; dauerhafte Internetverbindung erforderlich

Spielbar für:

  • Kids (7-11 Jahre)
  • Jugendliche (12+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Screenshot: Welt mit Schloss und Häusern
Screenshot: Mario sammelt Münzen zwischen Rohren ein.
Screenshot: Mario kämpft in der Lavahöhle gegen Bowser.
Screenshot: Yoshi setzt zum Sprung auf eine fliegende Schildkröte an.
Screenshot: Im Welten-Modus stehen vierundzwanzig Levels zur Auswahl.
Screenshot: Im Shop werden verschiedene Pilze als Deko-Gegenstände angezeigt, die für Münzen gekauft werden können.