Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Tales of Hearts R

Info & Pro/Contra
ein paar Charaktere aus der Serie
Genre: 
Rollenspiele
Charakteristik: 
Rollenspiel
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 16
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Verfügbare Plattformen: 
PSVita
Verlag: 
Bandai Namco Games
Erscheinungsdatum:
13. November 2014
Kosten:
bis EUR 50,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

"Tales of Hearts R" ist ein Teil der japanischen Rollenspiel-Serie "Tales of" mit einer eigenständigen Story. Tutorials ermöglichen einen guten Einstieg auch für Neulinge der Serie, dennoch erfordert auch dieser Teil einen geschickten Umgang mit dem ausgeklügelten Kampfsystem.

Die Spielenden steuern den heranwachsenden Mann "Kor Meteor", der in einem kleinen, unbedeutenden Dorf lebt und von seinem Großvater die Geheimnisse der Kampfkunst gelehrt bekommt. Sein Großvater ist ein Somameister, was bedeutet, dass er mithilfe seines Somas (seines Geistes/seiner Gefühle) eine Waffe außerhalb des Körpers manifestieren kann. Kors Soma entpuppt sich als ebenso stark und einzigartig. Bald trifft er auf eine junge Frau, auf der ein Fluch haftet und beim Versuch, sie mithilfe seiner spirituellen Waffe zu heilen, zersplittert ihre Spiria (Willenskraft, ihre Gefühle) komplett und die Bruchstücke verteilen sich auf der gesamten Welt. Kor schwört, die Spiria-Kristalle wieder einzusammeln. Auf seiner Reise trifft er auf immer mehr Charaktere, die ihn begleiten und ihn in ihrem eigenen Interesse unterstützen. Allmählich versteht der naive, aber talentierte Kor, dass er zu viel größerem auserkoren wurde. 

"Tales of Hearts R" ist ein klassisches Japano- Rollenspiel mit einigen stereotypischen Charakteren, zufallsgenerierten Echtzeitkämpfen, einer kitschigen aber durchaus interessanten Story und vielen Dialogen. Die Emotionen der Protagonisten/ Protagonistinnen werden mithilfe von Artworks dargestellt. Die Sprachausgabe ist nur in japanisch, dafür sind alle Texte ins deutsche übersetzt (Untertitel). Dieser Titel ist mit ca. 30 Stunden Spielzeit kürzer ausgefallen als andere Teile der Serie, doch gibt es dafür weniger unnötige Längen und übertrieben lange Textpassagen.  

Für die Kämpfe sind taktisches Geschick, Tastenkombinationen und eine gute Reaktion notwendig. Es gibt viele Spezialattacken (Artes) und zusätzlich starke Aerial-Waves (Komboattacken in der Luft). Oft gibt es weitere Herausforderungen, die Boni bringen. Rollenspieltypisch werden die Charaktere aufgelevelt und Fähigkeitspunkte verteilt (Somapunkte, die sich auf die Stärke der spirituellen Waffe auswirken).

Getestete Plattform:

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß fordernde & taktisch anspruchsvolle Echtzeitkämpfe, solide Story, viele voll vertonte & teils witzige Dialoge (japanische Sprachausgabe, deutsche Untertitel) nervende Zufallskämpfe, begrenzte, meist lineare Areale, deutsche Übersetzung hinkt (Wortwitz geht verloren)
Pädagogik Interaktion zwischen den Charakteren: die Protagonisten wachsen trotz Unstimmigkeiten zusammen und helfen einander, Hilfsbereitschaft & Heldenmut werden groß geschrieben sexistische Darstellung der Frau, Kampflastiges Gameplay, wenige Rätsel
Technik schöne Cel-Shading Grafik, einige wunderschöne Anime-Filmsequenzen seichte, sich wiederholende Hintergrundmelodien, wenig detailreiche Grafik in der Weltkarte

Spielbar für:

  • Junge Erwachsene (16+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Kohaku und Kor führen Kampfkombo aus
Kohaku und Kor sitzen am Strand
Echtzeitkampf mit Schwert
Kor ist in einem Dorf unterwegs
ein paar Charaktere dieses Titels