Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Theatrhythm - Final Fantasy

Empfehlungen
Das Coverbild zeit bunte Figuren, die auf Notenlinien tanzen.

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 12 Jahren"
Genre: 
Rollenspiele
Charakteristik: 
Musik-Action-Spiel
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 12
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Verfügbare Plattformen: 
3DS
Verlag: 
F+F Distribution GmbH
Erscheinungsdatum:
6. Juli 2012
Kosten:
bis EUR 20,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

"Theatrhythm: Final Fantasy" ist ein Musik-Action-Spiel, das die Soundtracks der bekannten 13 Final Fantasy Spiele zusammenbringt. Cosmos und Chaos sind zwei Götter, die über alle Kreaturen regieren. Nur "Rhytmia" kann den Konflikt zwischen den Göttern lösen. Um Rhytmia einzusammeln, muss man mit einem Team, bestehend aus seinen vier Final-Fantasy-Lieblingshelden, Musikminigames bestreiten, indem man mit dem Stylus im richtigen Rhythmus die Noten antippt, hält oder zieht und damit auch Gegner bekämpft. Diese grundlegende Steuerung wird im gesamten Spiel - das aus drei Modi besteht - angewendet. Dabei zielt die Musiksteuerung auf Genauigkeit, Reaktions-Geschwindigkeit und Timing des Spielenden ab. Nach Durchspielen der Serie schalten sich die Lieder mit weiteren Schwierigkeitsstufen im Challenge-Modus frei. Insgesamt können bis zu 70 Lieder aus den Final Fantasy Spielen - auch im Multiplayermodus - gespielt werden. Zur Auflockerung gibt es zum Beispiel das Museum mit dem Music-Player (mit freigespielten Musikstücken zum Anhören), das Theater (mit freigespielten Filmsequenzen zum Ansehen) oder die Collection (mit der erworbenen Kartensammlung).

Spielbewertung:

In "Theatrhythm Final Fantasy" steht Musik im Zentrum des Spiels. Die Musik und nostalgischen Gefühle erhöhen die Spielmotivation, doch gute Rollenspiel-Elemente, besonders beim Trainieren und Hochleveln der Heldenfiguren, machen das Spiel zusätzlich attraktiv. Auch sind die Belohnungen in Form neuer Modi, Filmsequenzen, Musikstücke, spielbaren Charakteren und mehr sehr motivierend. Verschiedene Schwierigkeitsstufen und ein ausgereiftes Belohnungssystem erhöhen den Wiederspielwert Es fehlt dem Spiel zwar eine echte Story, doch die Hintergrundgeschichten und - sequenzen der 13 Originalspiele machen das wieder wett. Jede Episode ist nach dem jeweiligen Final Fantasy Originalspiel gestaltet, sehr sentimental, nostalgisch und abwechslungsreich. Die Musik ist emotional und ergreifend. Die 13 spielbaren Helden wurden grafisch an den Comicstil angepasst.

Reaktionsfähigkeit, Auge-Hand-Koordination und Timing/Rhythmusgefühl werden gefördert, sowie auch Konzentration und Wahrnehmungsgeschwindigkeit.

Leider ist der Bildschirmtext (alle Erklärungen, etc.) und auch das Tutorial auf Englisch und es gibt keine Sprachausgabe. Lediglich das sehr umfangreiche und gut gestaltete Handbuch ist auf Deutsch. Gewalt wird nur indirekt und symbolisch dargestellt, durch das Treffen der Noten.

Insgesamt bietet das Spiel für Musik-Liebhaber/-innen gute Unterhaltung und viele Stunden Spielzeit. Die Bewertungskommission empfiehlt "Theatrhythm Final Fantasy" für Personen ab 12 Jahren.

Getestete Plattform:

3DS

Spiel erfordert:

Reaktion:

viel

Denken:

wenig

Ausdauer:

mittel
Screenshots: 
Das Bild zeigt die Titelauswahl.
Vier Spielfiguren mit Sprechblasen.
Vier Spielfiguren versuchen einen Drachen mittels Singen zu besiegen.