Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Watch Dogs

Info & Pro/Contra
Packshot: Hauptcharakter vermummt mit einer Pistole in der einen und einem Smartphone in der anderen Hand
Genre: 
Action
Charakteristik: 
Action-Adventure
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 18
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Glücksspiel
Online
Schimpfwörter
Verfügbare Plattformen: 
PS3
PS4
Wii U
Windows (PC)
Xbox One
Xbox360
Technische Voraussetzungen: 
PC: 2.66 GHz Intel Core 2 Quad Q8400, 3.0 GHz AMD Phenom II X4 940, 3.5 Ghz Intel Core i7-3770, 4.0 GHz AMD FX-8350 oder besser; 6 GB RAM, 8GB RAM oder besser
Verlag: 
Ubisoft
Erscheinungsdatum:
27. Mai 2014
Kosten:
bis EUR 70,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Verschiedene Online-Modi für 2-4 Spielende
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

Das Action- Adventure "Watch Dogs" spielt mit der Angst vor der totalen Überwachung. Die Geschichte des Spiels ist in der fiktiven Version der Stadt Chicago angesiedelt. Die Großstadt ist dabei nur eine von vielen, die den Supercomputer CtOS (Central Operating System) einsetzen. Dieser regelt alle lebensnotwendigen Systeme der Stadt, von der Wasserversorgung bis hin zum Stromnetz. Der Supercomputer hat zudem Zugriff auf sämtliche Informationen der Stadtbewohner. Da ist es natürlich nicht verwunderlich, dass kriminelle Organisationen dieses System für ihre illegalen Geschäfte nutzen, sei es Erpressung, Menschenhandel oder andere kriminelle Taten.

Der/die Spieler/-in übernimmt die Kontrolle über Aiden Pearce, einem talentierten Hacker, der diesen Untergrundorganisationen das Handwerk legen will, da diese für den Tod seiner jungen Nichte verantwortlich sind. Dabei muss man sich gut überlegen, mit welcher Herangehensweise man sein Ziel erreichen will. Denn obwohl Aiden auch ein guter Kämpfer und Waffenexperte ist, so ist sein Zugriff auf den Supercomputer CtOS in brenzligen Situationen meist die bessere Lösung.

Abseits der Haupthandlung gibts es zahlreiche Nebenaufgaben zu erledigen. So werden Verbrechen gestoppt, Autorennen gefahren oder Bandenverstecke geplündert. Mithilfe seines Smartphones kann Aiden seinen Gegner das Leben schwer machen. So kann er Geld von ihrem Bankkonto abzweigen, Ampeln oder Brücken manipulieren und sogar in einem größeren Umkreis für einen totalen Stromausfall in der Stadt sorgen. Außerdem kann er sich in jede der zahlreichen Überwachungskameras in der Stadt einhacken um sich eine gute Übersicht über verschiedene Situationen zu verschaffen. Ein Onlinemodus sorgt außerdem dafür, dass man sich auch bei bis zu drei Mitspielern "einhacken" kann.

Getestete Plattform:

PS3

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß Große Spielwelt ~ Viele Nebenaufgaben ~ Spannende Story Nach einigen Stunden wiederholt sich der Spielablauf ~ größtenteils nicht herausfordernd
Pädagogik Gesellschaftskritik ~ Auge-Hand Koordination ~ Reaktionsfähigkeit ~ Logisches Denken Teilweise sehr brutale Gewalthandlungen ~ Voyeuristisch sexuelle Darstellungen
Technik Tolle Grafik ~ hervorragender Sound und Sprecher Größere Grafikeinbußen auf den alten Konsolengenerationen (PS3, XBox 360)

Spielbar für:

  • Erwachsene (18+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Hauptcharakter geht an mehreren Passanten vorbei
Wilde Autoverfolgungsjagd auf einer Brücke
Hauptcharakter erhält ein Handy von einer tätowierten Frau
Feuergefecht in einer Gasse
Feuergefecht Nahaufnahme
Bar mit leicht bekleideten Frauen