Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Wii Sports Club

Info & Pro/Contra
die Wii U - Controller im Vordergrund und die 5 Sportarten im Hintergrund
Genre: 
Sportspiele
Charakteristik: 
Partyspiel, Minispielsammlung diverser Sportarten
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 7
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Gewalt
Online
Verfügbare Plattformen: 
Wii U
Verlag: 
Nintendo
Erscheinungsdatum:
10. Juli 2014
Kosten:
bis EUR 50,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Ja
Multiplayer-/ Kooperationsmodus Beschreibung:
Lokaler Mehrspieler Modus für bis zu 4 Spielende.
Onlinemultiplayerfunktion: 
Ja
Onlinemultiplayerfunktion Beschreibung: 
Online Mehrspiele Modus für bis zu 4 Spielende. Kommunikation über das Miiverse.
In-Game-Käufe:
Ja
In-Game-Käufe Beschreibung:
In der Download-Version müssen Tickets für die Sportarten gekauft werden.
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

„Wii Sports Club“ ist eine Sportspiel-Sammlung die mit der Bewegungssteuerung der Wii U gespielt wird. Verfügbar sind die fünf Sportarten Tennis, Golf, Kegeln, Baseball und Boxen, die sowohl alleine als auch zu mehrt auf einer Konsole oder über das Internet gespielt werden können. Zusätzlich dazu gibt es für jede Sportart Trainingsmodi und die Möglichkeit, einem Online-Club von Spielenden beizutreten und für den Club Erfolge zu sammeln. Als Spielfiguren kommen hierbei die selbst gestalteten Miis zum Einsatz. Durch Erfolge in einer Sportart sammeln die Spielenden Erfahrungspunkte, die sie im Level aufsteigen lassen. An diesem Fortschritt wird auch die Stärke der Gegner bemessen, was einen stufenlosen anspruchsvoller werdenden Schwierigkeitsgrad ermöglicht.

Grundsätzlich handelt es sich bei dem Titel um eine Neuauflage des Spieles "Wii Sports" aus dem Jahr 2006, das damals kostenlos bei jeder neuen Wii-Konsole dabei war und nun als Vollpreistitel vorliegt. Verbessert wurde hauptsächlich die Grafik des Spieles, die sich nun in HD präsentiert, aber sonst gleich geblieben ist, in einigen Sportarten gibt es neue Trainingsmethoden und in zwei Sportarten (Baseball und Golf) hat die Wii-U Steuerung Einzug gehalten. Ansonsten gibt es keine nennenswerten Neuerungen.

Spielspezifische Anmerkungen:

Wii Sports Club gibt es einerseits als Kaufversion, in der alle fünf Sportarten unbegrenzt zur Verfügung stehen, und zweitens als Download. In der Download-Version müssen die Spielenden Tickets kaufen, um Zugang zu den einzelnen Sportarten zu haben. Es besteht auch die Möglichkeit ein Tagesticket zu erstehen, mit dem man alle Disziplinen 24 Stunden lang ausprobieren kann. Für die Nutzung ist eine Wii Motion Plus oder eine herkömmliche Wii Mote mit Motion-Plus-Modul nötig. Außerdem wird ein Internetzugang für die Nutzung von Tickets benötigt.

Getestete Plattform:

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß Einige Sportarten können sehr viel Spaß machen; als Partyspiel für mehrere Personen geeignet; Steuerung mit dem Wii-Pad bei Golf sehr gelungen Fehlender Kampagnen-Modus; eher lieblose Neuauflage eines alten Spieles; Steuerung mit dem Wii-Pad bei Baseball gewöhnungsbedürftig; keine Möglichkeit eigene Online-Clubs zu gründen
Pädagogik fördert das Interesse an realen Sportarten; kognitive Fähigkeiten;
Technik Steuerung bei einigen Sportarten (bspw. Bowling oder Golf) besser und realistischer umgesetzt als im Vorgänger Einige Sportarten (bspw. Boxen) aufgrund der ungenauen Steuerung nahezu unspielbar; keine wirkliche Weiterentwicklung in Grafik und Gameplay

Spielbar für:

  • Kids (7-11 Jahre)
  • Jugendliche (12+ Jahre)
  • Junge Erwachsene (16+ Jahre)
  • Erwachsene (18+ Jahre)

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
ein Golfspieler
eine Bowling Bahn
vier Tennisspieler
eine Tennisspielerin schlägt den Ball
ein Tennisspieler und Tier-Kegel am Gegenfeld