Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Wildlife Park 2 - Dino World

Empfehlungen
Das Coverbild zeigt vier Dinosaurier.

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 10 Jahren"
Genre: 
Simulationen
Charakteristik: 
Saurierparksimulation
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
Windows (PC)
Verlag: 
Koch Media GmbH
Erscheinungsdatum:
30. März 2012
Kosten:
bis EUR 10,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

"Dino World" ist ein weiteres Add-On zum bereits seit einigen Jahren erhältlichen "Wildlife Park 2". Wie im Hauptspiel, das eine Mischung aus Aufbau- und Simulationsspiel ist, müssen Spielende in der neuen Erweiterung wiederum einen Tierpark aufbauen und managen sowie auf die Bedürfnisse der Tiere, Pflanzen und Besucher eingehen. Weiters stehen Terra-Forming-Möglichkeiten (Landschaftsgestaltung), unterschiedliche Gebäude undPersonal zur Verfügung.

Es gilt also, neben der direkten Pflege der Tiere, auch den wirtschaftlichen Aspekt zu berücksichtigen und die Finanzen im Auge zu behalten. Insgesamt bietet das neue Add-On elf neue Dinosaurier-Arten und neun neue Missionen. Zusätzlich zum Spiel selbst gibt es auch wieder ein integriertes Lexikon, das zu jedem Tier viel Wissenswertes bereit hält. Neben den Missionen hat man im freien Spiel die Möglichkeit, einen Tierpark ganz nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Das Spiel präsentiert sich in einer 3D-Grafik, die frei zoom- und drehbar ist. Mit dem Erwerb des Add-Ons erhält man nicht nur das Hauptspiel selbst, sondern auch alle anderen bisher erschienen Erweiterungen. Sämtliche Tiere und Objekte stehen daher zur Verfügung.

Spielbewertung:

"Dino World" basiert gänzlich auf dem Hauptspiel "Wildlife Park2" und dem merkt man mittlerweile das Alter stark an, was man vor allem an der Grafik, dem Menü und technischen Details auffällt. Auch die Steuerung ist manchmal etwas mühsam. Nichts desto trotz macht "Dino World" Spaß. Das liegt vor allem am realistischen Verhalten der Tiere, sowie den unzähligen Experimentiermöglichkeiten im freien Spiel. Hier kann man sein eigenes Startgebiet wählen und auf Wunsch ohne Finanzprobleme und damit Geldsorgen, bzw. ohne weitere Restriktionen, spielen und herum probieren. Aus pädagogischer Sicht ist zu erwähnen, dass das Spiel gewaltfrei ist. Bei Unachtsamkeit des Spielenden, kann es allerdings vorkommen, dass Raubtiere Besucher anfallen, wobei Menschen zwar verletzt werden, aber nicht sterben können. Die Darstellung ist dabei minimalistisch und nicht schockierend, da sie mit Symbolen arbeitet. Hinsichtlich des Genderaspekts ist festzuhalten, dass man in den Missionen zwangsweise nur ein Mädchen spielen kann sowie, dass sämtliches Personal des Tierparks männlich ist. Leider fällt der Umfang der Erweiterung "Dino World" relativ bescheiden aus. Zudem wurde im Gegensatz zu vorigen Erweiterungen auf eine Vertonung verzichtet und das Add-On wirkt insgesamt schnell, ohne viel Aufwand produziert. Kenner der Serie bekommen außer ein paar neuen Dinosaurier-Arten kaum Neues geboten. Einsteiger/-innen allerdings kommen voll auf ihre Kosten, da dem Spiel nicht nur das Hauptspiel selbst, sondern sämtliche bisherigen Erweiterungen beiliegen.

In Summe ist festzuhalten, dass den Spielenden trotz der technischen Mängel ein lehrreiches und durchdachtes Spiel geboten wird, an dem man zahlreiche Stunden Spaß haben kann. Aufgrund der relativ komplex simulierten Zusammenhänge und wirtschaftlichen Aspekte wird das Spiel von der Bewertungskommission für Personen ab 10 Jahren empfohlen.

Getestete Plattform:

Spiel erfordert:

Reaktion:

wenig

Denken:

viel

Ausdauer:

viel
Screenshots: 
Die Parklandschaft von oben.
Eine Dinosaurierfamilie.
Zwei Dinosaurier aus der Nähe.