Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Zenge

Empfehlungen
Cover: Eine Spielfigur nähert sich auf einem Pfad einer großen, stacheligen Kugel.

BuPP-Altersempfehlung:

"ab 8 Jahren"
Genre: 
Rätsel/Gehirnsport
Charakteristik: 
Puzzlespiel
Altersfreigabe lt. Apple iOS Store:
ab 4
Verfügbare Plattformen: 
Android
iOS (iPhone, iPad, iPod Touch)
Linux (PC)
Mac OSX (Apple)
Windows (PC)
Technische Voraussetzungen: 
min. 140 MB freier Speicherplatz
Verlag: 
Hamster On Coke Games
Erscheinungsdatum:
2. Mai 2016
Kosten:
bis EUR 5,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

"Zenge" ist ein minimalistisches Puzzlespiel für mobile Geräte. Ziel in jedem der insgesamt 70 Levels ist es, Puzzleteile zu einem Bild zusammenzusetzen. Dazu werden sie auf vorgegebenen Linien bewegt bis letztendlich jedes Teil auf der richtigen Stelle liegt. Während anfangs nur ein Verschieben möglich ist, werden nach und nach neue Spielmechaniken eingeführt. So gibt es später etwa die Möglichkeit, Puzzleteile an bestimmten Stellen zu drehen, zu spiegeln oder zu teleportieren. Dabei kommt das Spiel gänzlich ohne Tutorial aus. Vielmehr entdecken die Spielenden neue Mechanismen durch Ausprobieren.

Jedes gelöste Puzzle wird schließlich zu einem Bild geformt, auf dem eine kleine Figur in unterschiedlichen Situationen zu sehen ist. Die Bilder sind abstrakt gehalten und lassen viel Freiraum für Interpretation. Die Spielbeschreibung der Entwickler verrät jedoch, dass es sich hierbei um Eon handelt, einem einsamen Reisenden, der zwischen Raum und Zeit gefangen ist. Das Spiel erzählt seine Geschichte.

Spielbewertung:

Im Zentrum des Spielgeschehens steht das Puzzeln in einer entspannten Atmosphäre. Auf Zeitdruck, Wertungen oder Ähnliches wurde bewusst verzichtet. Zudem besticht das Spiel mit einer optisch und akustisch stimmigen Gestaltung. Positiv hervorzuheben ist auch, dass in der kostengünstigen App keine Werbung oder In-App-Käufe vorkommen.

Das originelle Rätseldesign ist gelungen und fördert in erster Linie räumliches Vorstellungsvermögen, aber auch logisches und vorausschauendes Denken. Der Schwierigkeitsgrad steigt stetig an und die Levels werden durch die hinzukommenden Spielmechaniken immer komplexer. Rätselfans werden das Spiel relativ rasch durchspielen können, während Neulinge oder Kinder sicherlich mehr Ausdauer brauchen.

Aufgrund der einfachen Bedienung sowie des pädagogisch förderlichen Inhalts kann das Spiel schon Kindern ab acht Jahren angeboten werden. Da "Zenge" sich ebenso an ein erwachsenes Publikum richtet, bietet sich auch ein gemeinsames Spielen mit dem Kind an.

Getestete Plattform:

Spiel erfordert:

Reaktion:

wenig

Denken:

viel

Ausdauer:

mittel

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
Die Spielfigur schwimmt auf einer Eisscholle zu einem schwebenden Schloss zu.
Bei diesem Puzzle müssen Teile in der richtigen Reihenfolge auf die Endposition geschoben werden.
Das Puzzleteil soll gedreht und gespiegelt werden, um auf die richtige Position zu kommen.
Ein weiteres Puzzle, wo die Teile um 180 Grad gedreht werden müssen.
Ein koplexes Puzzle mit vielen Teilen und Optionen.