Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Ziggurat

Spiele-Kurzinfo
ein orangefarben beleuchteter Totenschädel mit einem Wikingerhelm vor einem dunklen Dom
Genre: 
Shooter
Charakteristik: 
Ego-Shooter
Altersfreigabe:
k.A.
Verfügbare Plattformen: 
Windows (PC)
Verlag: 
Milkstone Studios
Erscheinungsdatum:
23. Oktober 2014
Kosten:
bis EUR 20,-
Multiplayer-/ Kooperationsmodus:
Nein
Onlinemultiplayerfunktion: 
Nein
In-Game-Käufe:
Nein
In-Game-Werbung:
Nein

Spielbeschreibung:

Im Ego- Shooter „Ziggurat“ steuert der/die Spieler/-in einen Zauberlehrling, der in verschiedenen Levels mithilfe diverser Waffen – unter anderem Zauberstäbe und –bücher sowie Granaten – fantastische Kreaturen bekämpft.

Getötete Gegner, zu denen beispielsweise Karotten, Flugmonster und Skelette zählen, setzen einerseits eine von drei Mana-Sorten frei, andererseits können sie auch Heiltränke und Erfahrungspunkte hinterlassen, die in einem engen zeitlichen Rahmen eingesammelt werden müssen, da sie sonst verfallen. Mit eingesammelten Erfahrungspunkten können Charakterverbesserungen, mehr Gesundheitspunkte, eine höhere Schadensabsorption und mehr Mana für unterschiedliche Waffenarten, erzielt werden.

Stirbt die Spielfigur, startet das Spiel von Beginn an neu. Viele Elemente, wie zum Beispiel die Levels, die Anordnung von Gegnern und die Startausrüstung, sind zufallsgeneriert. Durch Erreichen von vorgegebenen Nebenzielen, beispielsweise die Tötung einer bestimmten Gegneranzahl, werden neue Spielfiguren freigeschalten.

Spielspezifische Anmerkungen: 
„Ziggurat“ wird ausschließlich über Steam vertrieben.

Links zu weiteren Infos:

Screenshots: 
In der Hand der Spielfigur formt sich ein Feuerball, während aus dem Boden vor ihr hellgrüne Säure mit Dämpfen aus der Verfliesung hervordringt
Eine faltige, grün/bläuliche Raupe, King Blob, speiht grüne und blaue Lichter
In einem finsteren Dom-ähnlichen Raum fliegen Skelettschädel mit Wikinger-Helmen auf die Spielfigur zu, die grüne Blitze verschießt
Mehrere kleine grüne Karotten greifen die Spielfigur an