Bupp Logo
BKA Logo

Logo Bundeskanzleramt Frauen, Familien und Jugend

Logo Bundeskanzleramt Frauen, Familien und Jugend

Bupp - Information zu digitalen Spielen

Bupp - Information zu digitalen Spielen

#Methoden: Booklet "Vademecum - Game Based Learning in der Kinder- und Jugendarbeit“

Titelseite des Booklets "Vademecum - Game Based Learning in der Kinder- und Jugendarbeit“

Mit diesem Booklet finden Fachkräfte der Jugendarbeit, der Sozialarbeit und der Sozialpädagogik ein Vademecum - einen kleinen Ratgeber zum Thema Game Based Learning in der Kinder und Jugendarbeit - mit Tipps, Anregungen und konkreten Ideen rund um den Einsatz von Computerspielen in der Praxis.

Download des Booklets Vademecum - Game Based Learning in der Kinder- und Jugendarbeit

Spiele – ob digital oder analog – sind Teil der Lebenswelt von Kindern, Jugendlichen und auch vielen Erwachsenen. Sie machen Spaß und bieten vielfältige Handlungsräume und Herausforderungen. Um die Spiele zu meistern, werden von den Spielenden, abhängig vom jeweiligen Spiel oder Spielgenre, unterschiedliche motorische, kognitive, soziale oder kreative Fertigkeiten gefordert und gefördert. Lernen und Spielen sind somit immer auch untrennbar miteinander verbunden. Gelungene Spiele haben zudem vor allem eines gemeinsam: Sie motivieren. Spielende lassen sich dabei nicht nur auf das Spiel selbst ein, sie sind auch dazu bereit sich Wissen im und für das Spiel anzueignen. Game Based Learning (GBL) Methoden nutzen diese Potenziale von Spielen, um bestimmte Lehr- und Lernziele zu erreichen und setzen dabei Spielerfahrungen in Kontext zur echten Welt.

Das Booklet wurde im Rahmen des Projekts „Toolkit-GBL“ entwickelt, welches auf der dazugehörigen Internet-Plattform weitere Informationen sowie eine online-Datenbank mit einer umfangreichen Sammlung an Spieleinträgen und GBL Ideen Spielanalysen bietet.