Bupp Logo
BKA Logo

Logo Bundeskanzleramt Frauen, Familien und Jugend

Logo Bundeskanzleramt Frauen, Familien und Jugend

Bupp - Information zu digitalen Spielen

Bupp - Information zu digitalen Spielen

Bus Simulator 18

Coverbild des Spiels

Bus Simulator 18

BuPP-Altersempfehlung:
"ab 10 Jahren"
Spezielle Empfehlung:
Empfehlenswerte Spiele die mal ganz anders sind
Genre: 
Simulationen
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
PS4
Windows (PC)
Xbox360
Multiplayer Online: Ja
Multiplayer Miteinander: Ja
Erscheinungsdatum:
13. Juni 2018

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß

Realistische Busfahrsimulation (Bedingungen, Handlungen, Fahrphysik)

in einer abwechslungsreichen Umgebung

original lizensierte Stadtbusse

kooperativer Multiplayermodus

unterschiedliche Schwierigkeitsgrade

sich wiederholende Aufgaben

Steuerung teilweise schwierig und kleine Schrift (v.a. in der Konsolenversion problematisch)

Wenn nicht selbst anders eingestellt, können im Multiplayermodus durch andere Spielende eigene Inhalte verändert/gelöscht werden.

Pädagogik

Orientierungs- und Planungsvermögen

Hand-Auge-Koordination,

breite Aufmerksamkeit während des Fahrens (muss vieles beachten),

Lesekompetenz und math. Fähigkeiten

Gleichberechtigung/Vielfalt

Verändert die Wahrnehmung des Berufs „Buslenker/-in“ – mehr Wertschätzung, real. Einblick in den Beruf, übt Verkehrsregeln

unmoderierter Chat

 

Spielbeschreibung

In der Busfahrsimulation „Bus Simulator 18“ sollen Spielende als Busfahrerinnen und Busfahrer ihren Alltag auf den Straßen der Stadt Seaside Valley und Umgebung meistern. Dabei gilt es, wirtschaftlich erfolgreiche Routen zu erstellen, die in insgesamt 12 Stadtgebieten und mit 8 lizensierten Bussen befahren werden sollen. Mithilfe von Angestellten lassen sich Strecken gleichzeitig befahren, um den Gewinn zu steigern und neue Busse zu kaufen. Mit Ticketverkauf, störenden Gästen und wechselnden Wetterbedingungen werden Spielende ebenfalls konfrontiert. Zusätzlich gibt es einen kooperativen Multiplayermodus und einen Sandboxmodus, bei dem frei (ohne finanzielle Einschränkungen) gespielt werden kann.

Spielbewertung

„Bus Simulator 18“ ermöglicht Spielenden einen realistischen Einblick in den Beruf der Busfahrerin bzw. des Busfahrers. Im Mittelpunkt der Simulation steht das Fahren mit dem Bus, wobei die technischen Feinheiten der einzelnen Fahrzeuge spürbar sind – so lassen sich kleinere Busse besser durch die engen Gassen eines Stadtteils lenken als große, welche wiederum schneller an Geschwindigkeit gewinnen und auf Landstraßen vorteilhafter eingesetzt werden können. Informationen zum Hersteller sowie Motor oder Drehmoment verschaffen zusätzlich einen Einblick in die Fahrzeuge. Die Schwierigkeit der Bus-Steuerung kann je nach Können unterschiedlich realistisch eingestellt werden und eine hilfreiche Assistentin gibt vor allem zu Beginn wertvolle Tipps während des Fahrens. Wer möchte, kann sich auf das Abenteuer Busfahren ohne Hilfen einlassen und muss dabei ständig viele Aspekte gleichzeitig im Blick behalten und koordinieren. Für eingefleischte Busfahr-Fans als auch „Neulinge“ bietet das Spiel das rechte Maß an Herausforderung und sowohl für Buben als auch Mädchen Identifikationsmöglichkeiten durch männliche und weibliche Buslenkende. Insgesamt wird im Spiel auf Vielfalt und Gleichberechtigung Wert gelegt und ein positives Bild vom Beruf „Buslenker/-in“ erzeugt. Aber auch hinsichtlich Planungs- und Orientierungsvermögen, mathematischen und Lesekompetenzen sowie Aufmerksamkeit und Hand-Auge-Koordination bietet dieses gänzlich gewaltfreie Spiel Förderpotential. Unfälle mit dem Bus sind möglich, werden unspektakulär dargestellt und bringen erhebliche Einbußen mit sich. Die kleine Schriftgröße kann vor allem bei der Konsolenversion den Spielspaß etwas trüben. Im Multiplayermodus hat man zudem die Möglichkeit seine Teamfähigkeiten unter Beweis zu stellen, geht es hier doch immer darum gemeinsam zu spielen und nicht gegeneinander. Es ist jedoch wichtig, vorab einzustellen, welche Rechte man anderen Spielenden im Mulitiplayermodus einräumt, denn schlimmsten Falls können diese sonst im eigenen Profil Erfolge (Busse, Strecken) löschen.

„Bus Simulator 18“ ist ein Spiel mit großem pädagogischem Mehrwert, das Busfahr-Fans begeistern und ihnen langfristigen Spielspaß bieten wird. Aufgrund der komplexen Steuerung und Bedienung empfiehlt die BuPP das Spiel für Spielende ab 10 Jahren.

 

Spielspezifische Anmerkungen

Die PS4-Version unterscheidet sich in einigen Aspekten von der PC-Version und enthält eine kleinere Spielumgebung (Karte). Um den Multiplayermodus spielen zu können braucht man eine kostenpflichtiges PS-Plus-Mitgliedschaft.

Getestete Plattform:

PS4

Spiel erfordert:

Reaktion:

mittel

Denken:

viel

Ausdauer:

viel
Screenshot des Spiels
Screenshot des Spiels
Screenshot des Spiels
Screenshot des Spiels
Screenshot des Spiels
Screenshot des Spiels
Screenshot des Spiels