Bupp Logo
BKA Logo

Logo Bundeskanzleramt

Logo Bundeskanzleramt

Bupp - Information zu digitalen Spielen

Bupp - Information zu digitalen Spielen

Chicory: A Colorful Tale

Cover des Spiels

Chicory: A Colorful Tale

BuPP-Altersempfehlung:
"ab 12 Jahren"
Spezielle Empfehlung:
Empfehlenswerte Spiele zum Denken, Rätseln, Schaffen
Genre: 
Adventure
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 7
Inhaltsbeurteilung (PEGI): 
Angst
Verfügbare Plattformen: 
PS4
PS5
Windows (PC)
Multiplayer an einem Gerät: Ja
Multiplayer Miteinander: Ja
Erscheinungsdatum:
10. Juni 2022

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß

Gesamte Welt wird von den Spielenden selbst farblich gestaltet

charmantes Gamedesign und stimmungsvolle Atmosphäre

Rätsel sind durch logisches Denken und durch Ausprobieren leicht lösbar (2-stufige Lösungshilfe)

Die Offene Spielwelt lädt zum Erkunden ein. Die Anzahl der Nebenaufgaben sind sinnvoll in der Spielewelt verteilt und fühlen sich nie aufgezwungen an. 

Kooperative Multiplayermöglichkeit

Bosskämpfe überspringbar

 

Die gesamte Spielwelt auszumalen braucht viel Zeit, ist aber für den Spielfortschritt nicht notwendig.

Mit Controller ist die Steuerung schwieriger.

Pädagogik

Herzerwärmend

Menschlichkeit und Weisheit verpackt in einem Spiel

Künstlerisch anregende Spielwelt

Kreatives und innovatives Spiel

schwierige Themen/Sequenzen werden altersgerecht behandelt/dargestellt, können aber auch übersprungen werden.

In Gesprächen werden Gefühle reflektiert/aufgearbeitet

Eine sehr positive und unterstützende Spielwelt, die den spielbaren Charakter unterstützt.

Sinnerfassendes Lesen wird gefördert.  

Konfrontation mit schweren Gefühlen, psychischen Krisen könnte bei vorbelasteten Jugendlichen eigene Probleme verstärken. 

Spielbeschreibung

In "Chicory: A Colorful Tale" ist zu Beginn die gesamte Spielwelt nur schwarz-weiß. Es liegt nun an den Spielenden, der Welt wieder ihre Farbe zurück zu geben.

Über Generationen hinweg haben Farbenkinder mit einem speziellen Pinsel die Welt von "Picknick" bunt gestaltet. Dann verschwinden plötzlich alle Farben und das derzeitige Farbenkind Chicorée ist nicht aufzufinden. Als Chicorées Putzkraft, in Gestalt eines süßen Hundes, findet man ihren Pinsel und macht sich daran, die Welt wieder bunt anzumalen. Auf der Reise findet man Stück für Stück heraus, was mit Chicorée geschehen ist. Um voran zu kommen müssen mithilfe der Farben Rätsel gelöst werden.

"Chicory: A Colorful Tale" erzählt eine fantasievolle Geschichte von Freundschaft, psychischen Problemen, Unterstützung und einer heilsamen Kraft, die wieder Farbe ins Leben bringt.

Spielbewertung

"Chicory: A Colorful Tale" ist ein sehr charmant designtes Rätselspiel im Comicstil, bei dem Spielende die Spielwelt selbst künstlerisch mitgestalten. Die offene Spielwelt lädt zum Erkunden und Rätseln ein. Das kann durch den kooperativen Mehrspielermodus auch zu zweit gemacht werden. Die Rätsel sind durch logisches Denken und durch Ausprobieren gut lösbar. Zudem gibt es eine zweistufige, sehr liebevoll verpackte, Lösungshilfe in Form der Eltern. Die wenigen Kämpfe, die es gibt im Spiel, stellen immer abstrakt eine Form „innere Kämpfe“ dar und können auch übersprungen werden. In den Zwischensequenzen erfährt man, warum das Farbenkind Chicorée verschwunden ist und was es fernhält. Jugendgerecht werden schwere Gefühle und psychische Krisen thematisiert und dargestellt. In Gesprächen werden Gefühle reflektiert und aufgearbeitet. Als Spielende/r erlebt man eine sehr positive und unterstützende Spielwelt. Ein Spiel, das einerseits zeigt, dass auch schwierige Zeiten zum Leben dazu gehören und das gleichzeitig Mut macht, solche Zeiten schaffen zu können, wenn man Hilfe annimmt und in sich selbst (wieder) vertraut.

Spielspezifische Anmerkungen

Mit Controller ist die Steuerung schwieriger.

Getestete Plattform:

Windows (PC)

Spiel erfordert:

Reaktion:

mittel

Denken:

viel

Ausdauer:

mittel
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot