Bupp Logo
BKA Logo

Logo Bundeskanzleramt

Logo Bundeskanzleramt

Bupp - Information zu digitalen Spielen

Bupp - Information zu digitalen Spielen

Omno

Cover

Omno

BuPP-Altersempfehlung:
"ab 9 Jahren"
Spezielle Empfehlung:
Empfehlenswerte Spiele zum Denken, Rätseln, Schaffen
Genre: 
Adventure
Charakteristik: 
atmosphärisch, entspannendes Rätselspiel
Altersfreigabe lt. PEGI:
ab 3
Verfügbare Plattformen: 
Nintendo Switch
PS4
PS5
Windows (PC)
Xbox One
Xbox Series X/S
Erscheinungsdatum:
7. Juli 2021

Pro/Contra:

Pro Contra
Spielspaß

offene, atmosphärische Spielwelt mit angenehmer Soundkulisse

intuitive und abwechslungsreiche Rätsel mit ansteigender Schwierigkeit

Story lädt zum Nachdenken ein und lässt Raum für Interpretation

einfache Steuerung mit besonderen Elementen wie Surfen, Teleportieren etc.

viele friedliche Kreaturen und freizuschaltende Errungenschaften

Pädagogik

entschleunigende Wirkung des Spiels durch fehlenden Zeitdruck/Gewalt

Problemlösung, logisches Denken, aber auch Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen werden gefördert

entspanntes Erkunden möglich durch automatische Speicherpunkte

Spielbeschreibung

Im Abenteuerspiel "Omno" gehen Spielende mit einem tierischen Begleiter auf die Reise zu verschiedenen Welten mit dem Ziel, die Lichtwelt zu erreichen. Um von einer Region in die nächste zu kommen, müssen Lichtkugeln aktiviert werden, welche man durch das Lösen von unterschiedlich aufgebauten Rätseln freispielt. So sollen zum Beispiel Plattformen verschoben werden, um an ein bestimmtes Ziel zu kommen, oder durch Interaktion mit der Umgebung genügend Kristalle eingesammelt werden. Dafür bedient sich die Spielfigur eines Stabes, mit welchem sie weit springen und im späteren Verlauf auch surfen oder teleportieren kann. Da die Spielwelt offen ist, können sich die Spielenden die Reihenfolge der Rätsel aussuchen und die Welt frei erkunden.

Spielbewertung

"Omno" zeichnet sich einerseits durch seine Einfachheit in der Spielmechanik aus, andererseits besticht es durch die atmosphärische Umgebung und Soundkulisse. Die bunten Welten mit ihrer exotischen Fauna und Flora sind kreativ umgesetzt und laden zur Erkundung ein. Wegen des fehlenden Zeitdrucks hat man auch genügend Zeit, alle Winkel einer Region zu erkunden, wodurch auch Errungenschaften freigeschaltet werden, sobald man alle Wesen und Artefakte einer Welt entdeckt hat. Durch dieses ruhige Spielkonzept erzeugt "Omno" eine entschleunigende Atmosphäre beim Spielen. Ein Gefühl von Freiheit stellt sich auch mit der Wahlmöglichkeit der Rätsel ein: Da stets mehr Lichtkugeln in einer Welt verteilt sind, als man für das Weiterkommen benötigt, müssen nicht alle Rätsel gelöst werden. So können auch Frustmomente umgangen werden, wenn man ein Hindernis nicht bewältigen kann. Motivierend wirkt sich die Unterschiedlichkeit der Rätsel aus, indem einerseits klassische Jump&Run-Elemente eingebaut sind, die unter anderem auch unter Zeitdruck Reaktionsvermögen und Geschicklichkeit fördern. Andererseits werden durch das Kombinieren verschiedener Elemente wie Plattformen und Hebel logisches Denken und Problemlösung geschult.

Trotz fehlendem Tutorial ist der Einstieg intuitiv gestaltet und die Steuerung einfach handzuhaben. Diese wird durch Spielmechaniken wie Surfen, Fliegen oder Teleportation mit Hilfe des Stabes der Spielfigur im Verlauf des Spiels aufgelockert, bleibt aber einfach. Die Story handelt von der Suche der Stabträger nach dem wahren Licht sowie Harmonie mit den Welten und ihren Wesen und hält sich im Hintergrund, sie lässt Raum für Interpretation und kann stückweise durch einzusammelnde Bücher offengelegt werden.

Getestete Plattform:

Windows (PC)

Spiel erfordert:

Reaktion:

mittel

Denken:

mittel

Ausdauer:

mittel
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot
Screenshot